Jeden Morgen hier oder als E-Mail
Täglicher Newsletter

Newsletter vom 26. Januar 2023 Lichtjahre vom Erfolg entfernt

Wir stellen den Porsche Vision 357 und den BMW M3 CS vor und erläutern, warum die Produktion des Solarautos Lightyear 0 plötzlich eingestellt wird.

Ein Elektroauto, dass sich vorrangig mit Sonnenenergie vorwärtsbewegt, deshalb eine Mega-Reichweite schafft und – noch besser – bereits gebaut wird: All das traf auf den Lightyear 0 zu. Das war trotzdem irgendwie immer zu schön, um wahr zu sein, was sich nun leider bewahrheitet: Die Niederländer haben die Produktion ihres Erstlingswerks nach wenigen Wochen bereits wieder gestoppt. Was der Grund dafür ist, worauf Lightyear sich fortan konzentrieren möchte und was es über den automobilen Sonnenkönig, der nur sehr kurz regierte, sonst noch zu wissen gibt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Newsletter
Ihre tägliche Portion Auto! Der Überblick am Morgen

Ihre Redakteure stellen jeden Morgen
die Themen des Tages
zusammen: kommentiert und eingeordnet

Nichts verpassen und gleich registrieren!
Jetzt anmelden
Lightyear 0, Best Cars 2023, Kategorie F Luxusklasse
Lightyear

Geldsorgen, wie sie beim Lightyear-Aus eine Rolle spielen, kennen sie in der Formel 1 derzeit nicht. Im Gegenteil: Hier sprudeln die Dollars derzeit nur so, denn die Königsklasse boomt. Es könnte also alles ganz harmonisch zugehen im Fahrerlager und hinter den Kulissen. Aber wahrscheinlich liegt genau in diesem Erfolg der Grund dafür, warum ein schon länger schwelender Streit zwischen dem Motorsport-Weltverband FIA und dem F1-Rechteinhaber Liberty Media nun offen ausgetragen wird. Die Hintergründe zur Formel-1-Seifenoper liefert Ihnen unser Experte Tobias Grüner.

Empfehlung der Redaktion

Erlkönig Porsche Cayenne Facelift Erlkönig Porsche Cayenne und Cayenne Coupé (2022) Das umfangreichste Facelift in der Porsche-Geschichte

Porsche verpasst dem Cayenne ein Facelift zur Mitte seines Produktlebens.

Ferrari 250 LM (1964) von vorn Rétromobile Auktion Artcurial 2023 20 Millionen haben zum Verkauf nicht gereicht

Dieser Ferrari 250 LM wurde bei der Auktion von Artcurial nicht verkauft.

H&R VW Golf 8 GTE So klappt’s mit der Sportschau: H&R Gewindefedern für den VW Golf 8 GTE Anzeige

H&R hat für den Kompakt-Hybriden neue Fahrwerks-Komponenten entwickelt.

Ineos Grenadier Prototyp Ineos Grenadier (2023) als Defender-Erbe Neuer Geländewagen kostet mindestens 65.890 Euro

Ineos baut einen neuen Geländewagen im Stil des klassischen Defender.

CUPRA CEO Wayne Griffiths Urban Rebel IAA City Garage Munich (2021) Cupra-CEO Wayne Griffiths im Interview „Man muss sich für einen Sportwagen nicht schämen“

Seats Sportmarke Cupra besteht seit fünf Jahren - der CEO zieht Bilanz.

Während Tesla gar nicht weiß, wo die derzeit so begehrten Autos überhaupt produziert werden sollen und deshalb den Bau neuer Fabriken plant, will so mancher alteingesessener Autohersteller einige seiner Werke gerne loswerden. Ford zum Beispiel - Medienberichten zufolge steht das Focus-Werk in Saarlouis zur Disposition. Doch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen sich wohl keine übertriebenen Sorgen um ihre eigene Zukunft und jene des Standorts machen - Übernahme-Interessenten stehen offenbar Schlange. Uli Baumann verrät hier, wer die Kandidaten sind.

Mehr zum Thema Newsletter
Geometry Panda Mini EV
Audi Grand Sphere Concept
BMW Niere Patent Scheinwerfer
Mehr anzeigen