Jeden Morgen hier oder als E-Mail
Täglicher Newsletter

Newsletter vom 25. November 2022 Elektro-Rebell am Limit

Verbrenner- und Elektro-Sportwagen im Fahrbericht, ein Peugeot 205 GTI im Restomod-Style und chinesische Premium-E-Limousinen im Preis-Check.

Bevor 2025 die Serienversion des Urban Rebel kommt, schickt Cupra schon mal ein Renn-Concept-Car auf die Strecke. Der Unterbau aus dem Rallycross-Bereich erlaubt Drifts und Sprünge – und soll sich so wild fahren, wie die Karosserie aussieht. Ob das stimmt, schildert Ihnen mein Kollege Carl Nowak, der den Elektro-Rebellen um die Formel-1-Strecke Circuit de Catalunya gescheucht hat.

Cupra Urban Rebel
Cupra

Restomod-Umbauten sind gerade das heißeste Thema in der Klassiker-Branche. Anscheinend wollen immer mehr Kunden die Kombination aus der Optik von früher und der Technik von heute genießen – und das nicht nur mit sündteuren High-End-Oldies. Tolman Engineering versetzt beispielsweise betagte Peugeot 205 GTI zurück in den Neuzustand und lässt zudem einige Upgrades springen. Was die Briten genau ändern, wie das Ergebnis aussieht und was es kostet, verrät Ihnen Uli Baumann.

Empfehlung der Redaktion

Porsche, 911, Dakar, Offroad, Sportwagen, Gelände, Präsentation Porsche 911 Dakar Deshalb heißt der Offroad-Elfer nicht „Safari“

Porsche stellt Offroad-911 mit Rallye Modus fürs Gelände vor.

Audi Offroad Concept Retusche Luxus-Offroader von Audi Audi plant Geländewagen als G-Klasse-Konkurrent

Audi hat offenbar einen neuen Luxus-Geländewagen in Planung.

Audi A3 Sportback Fahrzeughöhe individuell einstellbar: H&R Gewindefedern für den Audi A3 Anzeige

H&R hat für den Kompaktsportler neue Fahrwerks-Komponenten entwickelt.

Gerhard Berger - Thumbnail Gerhard Berger im Video-Interview Formel 1, DTM und seine private Zukunft

Im Interview spricht Berger über seine Zeit nach der Rennfahrerkarriere.

BMW Joachim Post Einkaufsvorstand Moove Podcast EP 99 Moove (99) – Joachim Post, Einkaufs-Vorstand, BMW So will BMW nachhaltige (E-)Autos bauen

Recycling, CO2, Nachhaltigkeit - wird BMW bald zur Öko-Marke?

Mit Nio legt gerade ein weiterer chinesischer E-Auto-Hersteller seinen Deutschland-Start hin. Die Marke positioniert sich im Premium-Segment: Mit dem großen ET7 nimmt Nio das Tesla Model S oder die Mercedes-Elektriker EQE und EQS ins Visier, der kleinere ET5 wildert im Revier von Model 3 oder BMW i4. Eigentlich wollten die Chinesen ihre Produkte nur im Abo anbieten, doch jetzt merken Sie, dass die konservativen Kundinnen und Kunden in Deutschland ihre Autos lieber kaufen wollen. Deshalb hat Nio nun Preise für den ET5 und ET7 festgelegt, die allerdings einen entscheidenden Haken haben. Welcher das ist und was das im Falle des ET7 auf der Kostenseite bedeutet, habe ich für Sie hier aufgeschlüsselt.

Mehr zum Thema Newsletter
Maserati Merak SS Tipo AM122 Schrott Auktion
Weitere News
Dacia Sitzheizung Wärmflasche
Lightyear 0 Solarauto mit Elektroantrieb
Mehr anzeigen