Jeden Morgen hier oder als E-Mail
Täglicher Newsletter

Newsletter vom 01. September 2021 Keine Bleispritze mehr ins Auto

Der weltweit letzte Liter verbleiten Benzins wurde vertankt. Nun ist die Welt frei vom Schwermetall-Kraftstoff, der seit 1988 bei uns verboten ist.

Ich weiß wohl, dass eine "Bleispritze" im cineastischen Gangster-Jargon eine Handfeuerwaffe beschreibt. Doch bis zuletzt hätte man damit auch eine Zapfpistole meinen können, die verbleites Benzin ins Auto flößt. Damit ist nun allerdings Schluss. Nicht bei uns – in Deutschland ist der mit Schwermetall belastete Kraftstoff schon seit Jahren nicht mehr im Sortiment. Der weltweit letzte Liter wurde jetzt in Algerien vertankt. Damit ist die Erde nun frei von Blei-Benzin, doch die Folgen werden uns leider noch eine Weile begleiten. Wie viele Menschenleben durch das Blei-Aus gerettet werden können, verrät Ihnen Holger Wittich.

Newsletter
Ihre tägliche Portion Auto! Der Überblick am Morgen

Ihre Redakteure stellen jeden Morgen
die Themen des Tages
zusammen: kommentiert und eingeordnet

Nichts verpassen und gleich registrieren!
Jetzt anmelden
Bleifrei
Imago

Wenn es nach der Pariser Oberbürgermeisterin Anne Hidalgo geht, könnte man sich wohl auch den Vertrieb von unverbleitem Benzin sparen. Die Metropole soll eine große Verkehrswende hinlegen und das Auto immer weiter durch andere Konzepte und Transportmittel ablösen. Dafür verringern die Franzosen beispielsweise die Anzahl der Spuren und ersetzen den Raum für Pkw durch Fußgängerbereiche oder Radwege. Seit dieser Woche ist zudem ein weiterer Baustein des Verkehrskonzepts in der Stadt der Liebe in Kraft getreten. Von nun an gilt in den allermeisten Teilen von Paris Tempo 30. Ausgenommen sind lediglich ein paar Hauptverkehrsadern und Knotenpunkte. Wenn ich an meinen letzten Trip durch Paris denke, würde ich mir rückblickend wünschen, ich hätte wenigstens 30 fahren können. Die meiste Zeit verbringt man dort als Autofahrer nämlich im Stau. Mal sehen, ob das neue Konzept daran etwas ändern kann.

Empfehlung der Redaktion

Genesis GV70 Genesis G70 und GV70 Kann Korea premium?

Wir waren mit dem SUV GV70 2.5 T und dem G70 2.2 D AWD unterwegs.

H&R Hyundai i30 N Facelift Fahrspaß-Booster fürs Facelift: H&R Sportfedern für den Hyundai I30N Anzeige

H&R hat für den Kompaktsportler neue Fahrwerks-Komponenten entwickelt.

Coole Karren BMW M5 Auktion der Woche BMW M5 (E28) - US-Version Anzeige

Wir zeigen das Highlight der Woche bei CooleKarren.com.

30 Jahre Bugatti EB 110 Bugatti EB 110 (1991-1995) Premiere, Test, Technik Pionier mit Karbonhülle und vier Turbos

Schneller als der EB 110 war 1991 keiner. Aber auch das Ende kam schnell.

In der Formel 1 ist das Benzin gerade mal nicht das beherrschende Thema. Es geht um eine andere Flüssigkeit - und zwar Wasser. Das Regenchaos von Spa verlangt natürlich nach einer sach- und fachgerechten Aufarbeitung. Und wer wäre dafür besser geeignet, als mein Kollege Michael Schmidt? Sehen Sie in einer neuen Folge Formel Schmidt, was unsere Expertenrunde zum Verhalten der FIA sagt.

Mehr zum Thema Newsletter
Tempolimit Collage Afghanistan, Deutschland, Nordkorea
Shaping the „NOW & NEXT“

Shaping the „NOW & NEXT“
09/2021, Ares Design Porsche 911 (992) Targa
Mehr anzeigen