Jeden Morgen hier oder als E-Mail
Täglicher Newsletter

Newsletter vom 08. September 2021 Italienischer Sonderweg

Pro und Contra zu den IAA-Neuheiten, Italien will seine Sportwagen-Hersteller schützen und Toyota fährt mehrgleisig bei der Entwicklung von E-Auto-Akkus.

Es war nur eine Frage der Zeit: Nachdem die EU-Kommission mit ihrem "Fit for 55"-Programm de facto ein Verbrenner-Aus für das Jahr 2035 beschlossen hat, geht nun das Geschachere um Ausnahmen los. Den Anfang macht Italien: Umweltminister Roberto Cingolani sucht nach einem Weg, die einheimischen Sportwagen-Hersteller vor dem Vorhaben der EU-Politiker zu schützen. Europas Autolobby zeigt Verständnis für Italiens Haltung und kann Cingolanis Argumente nachvollziehen. Welche das sind, erklärt Ihnen mein Kollege Holger Wittich in diesem Artikel.

Newsletter
Ihre tägliche Portion Auto! Der Überblick am Morgen

Ihre Redakteure stellen jeden Morgen
die Themen des Tages
zusammen: kommentiert und eingeordnet

Nichts verpassen und gleich registrieren!
Jetzt anmelden
07/2021, Ferrari Bespoke Modelle von Amalgam
Amalgam Collection

Bei AC Cars im Ex-EU-Land Großbritannien fragen sie sich wahrscheinlich, warum es solche Ausnahmen überhaupt braucht. Obwohl der Hersteller selbst im Vergleich zu Ferrari, Lamborghini und Co. ein Winzling ist, hat er längst rein elektrisch angetriebene Sportwagen im Angebot. Diese kommen so wohlgeformt daher wie eh und je und haben meist sogar mehr Power als ihre Verbrenner-Vorbilder aus den 50er- und 60er-Jahren. Bald bereichert eine Elektro-Version des AC Ace das Portfolio. Hier erfahren Sie alles, was es zu dem Retro-Roadster zu wissen gibt.

Empfehlung der Redaktion

Genesis GV70 Genesis G70 und GV70 Kann Korea premium?

Wir waren mit dem SUV GV70 2.5 T und dem G70 2.2 D AWD unterwegs.

H&R Hyundai i30 N Facelift Fahrspaß-Booster fürs Facelift: H&R Sportfedern für den Hyundai I30N Anzeige

H&R hat für den Kompaktsportler neue Fahrwerks-Komponenten entwickelt.

Coole Karren BMW M5 Auktion der Woche BMW M5 (E28) - US-Version Anzeige

Wir zeigen das Highlight der Woche bei CooleKarren.com.

30 Jahre Bugatti EB 110 Bugatti EB 110 (1991-1995) Premiere, Test, Technik Pionier mit Karbonhülle und vier Turbos

Schneller als der EB 110 war 1991 keiner. Aber auch das Ende kam schnell.

So lautet der Originaltitel des James-Dean-Kultfilms "… denn sie wissen nicht, was sie tun". Man kann jedoch stark davon ausgehen, dass sie bei Seat beziehungsweise dem Performance-Ableger Cupra selbst dann genau wissen, was sie tun, wenn sie ein 435 PS starkes, elektrisch angetriebenes City Car präsentieren. Ein solches debütiert auf der IAA Mobility in München gerade in Form des Cupra Urbanrebel - und sorgt dabei nicht nur wegen seiner extremen Daten für Aufsehen. Sie wollen mehr wissen? Dann einfach diesem Link folgen, den Artikel lesen und/oder das Video schauen.

Mehr zum Thema Newsletter
Tempolimit Collage Afghanistan, Deutschland, Nordkorea
Shaping the „NOW & NEXT“

Shaping the „NOW & NEXT“
09/2021, Ares Design Porsche 911 (992) Targa
Mehr anzeigen