Jeden Morgen hier oder als E-Mail
Täglicher Newsletter

Newsletter vom 19. Januar 2022 Schluss mit ausladenden Hintern

Bei Mercedes kreist der Rotstift. Besonders Kombi-Modelle müssen um ihre Existenzberechtigung bangen – gerade wegen der Marken-Elektrifizierung.

In Valencia hatte ich vor ein paar Jahren das Vergnügen, die Konzept-Studie Vision Mercedes-Maybach Ultimate Luxury auf der Hafenpromenade hin- und herzufahren. Allerdings nur mit 30 km/h, ohne Klimaanlage und nur für kurze Zeit, denn bei zu langem Sonnen-Kontakt würde der experimentelle Lack schmelzen, sagte man mir. Weil dort mehr als 30 Grad gebrannt haben, wäre ich allerdings ohnehin vor der Lackierung zerflossen, doch ich schweife ab. In ein bestehendes Segment lässt sich der Maybach-Bolide nicht stecken, deshalb wurde ein neues kreiert: Die SUL (Sports Utility Limousine) als Mischung aus SUV und Limousine. Solche Fahrzeuge könnten bei Mercedes künftig wirklich das Portfolio bereichern, mutmaßt mein Kollege Gerd Stegmaier. Kombi-Modelle seien dagegen ein verglühender Stern. Denn gerade vor dem Hintergrund der Elektrifizierung stehen reichweitenoptimierte Karosserieformen hoch im Kurs – und dazu zählen die Laderaum-Riesen nunmal nicht. Welche Autos bei Mercedes Zukunft haben, welche Renaissance feiern und welche verschwinden könnten, finden Sie gesammelt in diesem großen Artikel

Newsletter
Ihre tägliche Portion Auto! Der Überblick am Morgen

Ihre Redakteure stellen jeden Morgen
die Themen des Tages
zusammen: kommentiert und eingeordnet

Nichts verpassen und gleich registrieren!
Jetzt anmelden
Mercedes Kombi T-Modell Streichliste Shooting Brake Modell Portfolio Collage
Mercedes / Patrick Lang

Eine große Zukunft haben bei Toyota offenbar Autos mit einem extragroßen Grill. Für den japanischen Markt hat der Hersteller die neuste Generation des Van-Duos Voxy und Noah vorgestellt und meine Güte – DAS sind Kühlergrills, die jeden modernen BMW in den Schatten stellen. Je nach Modell stehen entweder massive Querstreben oder filigrane Lamellen auf breiter Fläche im Wind. Bis zu 170 PS und einen optionalen Allradantrieb spendiert Toyota den Familienautos mit dem extrovertierten Auftritt. Ob Sie das auf dem deutschen Markt vermissen müssen? Da maße ich mir kein Urteil an, das müssen Sie schon selbst fällen.

Empfehlung der Redaktion

VW Bulli T1 Raupenfuchs Kettenfahrzeug VW T1 Raupen-Fuchs Kettenfahrzeug Diesen Panzer-Bulli hält nichts auf

VW hat ein ganz besonderes Bulli-Unikat restauriert.

Hyundai Ioniq 5, Kia EV6, Volvo XC40 Rückruf Kia EV6 und Hyundai Ioniq 5 Auch Autos in Deutschland betroffen

Spannungsschwankungen können beim Ioniq 5 und EV6 folgenschwer sein.

H&R Audi RS 3 Vier Ringe für ein Hallelujah: H&R Monotube Gewindefahrwerk für den Audi RS 3 Anzeige

H&R hat für den Sport-Limousine neue Fahrwerks-Komponenten entwickelt.

BMW Alpina B3 Limousine und B3 Touring BMW Alpina B3 und D3 S Facelift Edel-3er bekommt fast 500 PS

Das Facelift des BMW 3ers schlägt nun auch bei Alpina durch.

Toyota Hilux GR Sport Toyota Hilux GR Sport Neuer Pick-up mit Dakar-Bezug kostet 60.000 Euro

Toyota bringt ab sofort eine neue Variante des Hilux als GR Sport-Version.

Unserem Erlkönig-Jäger ist die aufgehübschte Version des Lamborghini Urus quasi ungetarnt vor die Linse gefahren. Der Extrem-SUV hat sich längst zur Cash-Cow der Italiener entwickelt und macht mittlerweile 59 Prozent beim Gesamtabsatz aus. Entsprechend sachte fällt die Überarbeitung aus, denn Sie wissen ja: Never change a running system. Updates dürfen die Kunden aber auf jeden Fall bei den Assistenzsystemen und beim Infotainment erwarten. Ob der Vierliter-V8 auch stärker wird? Kann sein, denn vielleicht erhält er den Hybrid-Antriebsstrang von Porsche.

Mehr zum Thema Newsletter
Autodiebstahl Kfz Diebstahl Statistik Collage
Hyundai i30 N Fastback TCR - Startnummer #831 - 24h-Rennen Nürburgring - Nordschleife - Donnerstag - 26.5.2022
05/2022, VW Golf R 20 Years Jubiläums-Sondermodell
Mehr anzeigen