Jeden Morgen hier oder als E-Mail
Täglicher Newsletter

Newsletter vom 24. August 2022 Hyper Hyper

Wir präsentieren Ihnen Hypercars mit Verbrenner- sowie Elektroantrieb und einer Kombination aus beidem. Außerdem: Britischen Klassikern geht ein Licht auf und Ferraris F1-Teamchef Mattia Binotto im Interview.

Gestern hat mein Kollege Luca Leicht an dieser Stelle völlig zu Recht von der Pionierarbeit der Leistungsfetischisten rund um Christian von Koenigsegg geschwärmt. Inzwischen haben sich immer mehr Hypercar-Marken in den Windschatten der Schweden gehängt und versuchen, die sich in Quantität und Qualität stets vergrößernde, mit entsprechender Kaufkraft gesegnete Klientel von sich zu überzeugen. Eines dieser Start-ups ist Czinger. Obwohl das Unternehmen aus Los Angeles sein Hypercar-Erstlingswerk 21C erst 2019 vorstellte, präsentierte es sich jetzt bei der Monterey Car Week bereits in umfangreich modifizierter Form – und das sogar doppelt. Wie extrem und ungewöhnlich die Boliden aus Kalifornien in jeder Hinsicht sind, verraten wir Ihnen hier.

Newsletter
Ihre tägliche Portion Auto! Der Überblick am Morgen

Ihre Redakteure stellen jeden Morgen
die Themen des Tages
zusammen: kommentiert und eingeordnet

Nichts verpassen und gleich registrieren!
Jetzt anmelden
08/2022, Czinger 21C High Downforce Blue My Mind
@robertgrubbs

Deutlich bodenständiger sind in der Regel die Anhänger klassischer britischer Automobile unterwegs. Hier geht es entweder um möglichst puristischen Fahrspaß (Roadster von Morgan oder Triumph), stilvolle Offroad-Kompetenz (Land und Range Rover) oder automobilen Minimalismus (Mini, was denn sonst?!). Wer sich mit Oldies von der Insel auskennt, kann jeglichen Wunsch nach technischer Optimierung dennoch nachvollziehen, zum Beispiel in Sachen Scheinwerfer. Da trifft es sich gut, dass es nun LED-Licht zum Nachrüsten für einige britische Old- und Youngtimer gibt. Welche Firma uns diese segensreiche Neuentwicklung beschert und für welche Modelle sie die Leuchtmittel anbietet, können Sie hier nachlesen.

Empfehlung der Redaktion

TV-Kamera - Formel 1 - GP Mexiko - 4. November 2021 Pay-TV-Vertrag verlängert Formel 1 bis 2027 bei Sky

Sky Deutschland wird die Formel 1 noch mindestens bis 2027 übertragen.

BYD Preise Deutschland BYD ab Oktober in Deutschland Preise für Atto 3, Han und Tang stehen

Los geht es bei 38.000 Euro, die Top-Modelle kosten ab 72.000 Euro.

Ferrari 488 Spyder La bella macchina rossa: Ferrari 488 mit H&R Sportfedern Anzeige

H&R hat für den Sportwagen neue Fahrwerks-Komponenten entwickelt.

James Bond 007 Aston Martin DB5 Kapitalspritze für Aston Martin Saudis und Geely steigen groß ein

Der angeschlagene Sportwagenhersteller hat eine neue Finanzierungsrunde gefahren.

Apcoa Ladesäulen Parkhaus Ladestationen für Apcoa-Parkhäuser 100.000 Ladesäulen bis 2035

Parkraumbetreiber will 12.000 Standorte in 13 Ländern mit Ladern bestücken.

Australien ist toll in (fast) jeder Hinsicht. Aber in einem Bereich hinken sie Down Under meilenweit hinterher: Die Rede ist von der Elektromobilität. Trotzdem - oder gerade deshalb - prescht nun eine australische Bank nach vorne und will keine Kredite mehr für Fahrzeuge anbieten, die mit fossilen Brennstoffen angetrieben werden. Sie wollen wissen, welches Kreditinstitut derart radikal vorgeht, ab wann die Regelung gilt und was die Hintergründe sind? Hier entlang - Holger Wittich erklärt es Ihnen.

Mehr zum Thema Newsletter
Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - Testfahrten - Bahrain 2022
BMW XM Label Red
Smart #1
Mehr anzeigen