Jeden Morgen hier oder als E-Mail
Täglicher Newsletter

Newsletter vom 29. Dezember 2021 Rot ist die Farbe der Liebe

Spezial-Händler Art & Revs hat einen echten Leckerbissen in der Auslage: Eine von nur 70 Alfa Giulia GTA Corsa. Wobei "Alfa" eigentlich gar nicht stimmt.

Für die sportlich ambitionierten Umbauten der Alfa Giula war damals die Firma Autodelta verantwortlich. Um aus dem Serienmodell eine GTA-Version zu machen, wurde am Auto so viel verändert, dass zum Schluss Autodelta statt Alfa als Marke in den Papieren stand. Im Renntrimm wiegt das kleine Coupé rund 200 Kilo weniger, während der Vierzylinder mit seinen beiden Doppelvergasern 165 statt 115 PS an die Hinterräder schickt. Nicht, dass Sie jetzt denken, ich hänge zum Jahresende wehmütig in Gedanken an vergangene Tage fest – mein kleiner Exkurs in die 60er-Jahre durchaus einen aktuellen Aufhänger. Art und Revs hat nämlich eine der extrem seltenen Giulia GTA 1600 Corsa im Angebot und ich bin für den Moment schon wieder gewillt, Haus und Hof dafür zu veräußern. Rot ist die Farbe der Liebe – und letztere soll ja zumindest temporär blind machen. Am besten meinen Bank-Berater.

Newsletter
Ihre tägliche Portion Auto! Der Überblick am Morgen

Ihre Redakteure stellen jeden Morgen
die Themen des Tages
zusammen: kommentiert und eingeordnet

Nichts verpassen und gleich registrieren!
Jetzt anmelden
Alfa Romeo Giulia Sprint GTA 1600 Autodelta
Art & Revs

Weiter als mit einem elektrischen Geländewagen kann man sich bei aller Liebe nicht von italienischen Leichtbau-Coupés entfernen. Und genau so möchte ich Ihnen sehr elegant die Bandbreite von auto motor und sport nahebringen. Bis 2030 will Toyota den FJ Cruiser als Stromer zurückbringen. Das ist wohl dieser Zeitgeist, von dem ständig die Rede ist – schließlich wurde die Original-Vorlage noch von einem Vierliter-V6 in mehreren Leistungsstufen befeuert. Ein Antrieb, der heute vielerorts nicht mehr als "en vogue" betrachtet wird. Welche Plattform unter dem jetzt präsentierten Toyota Compact Cruiser stecken dürfte und was technisch von dem Stromer im Retro-Look zu erwarten ist, weiß mein Kollege Holger Wittich.

Empfehlung der Redaktion

Mercedes-AMG GT Erlkönig Erlkönig Mercedes-AMG GT Der noch sportlichere SL-Bruder kommt 2023

Mercedes bringt auf der gleichen Plattform wie beim SL ein Sportcoupé.

KTM-Brabus 1300 R Erlkönig Brabus 1300 R Nur 180 PS, nur zwei Zylinder, nur zwei Räder

Autotuner Brabus wendet sich dem Motorrad-Geschäft zu.

H&R Tesla Model Y Elektrorakete mit Fahrwerks-Boost: H&R Sportfedern für das Tesla Model Y Anzeige

H&R hat für den Elektro-Crossover neue Fahrwerkskomponenten im Angebot.

Peugeot 9X8 - Hypercar - Le Mans - Erste Testfahrten 2022 Peugeot 9X8 Hypercar für Le Mans Prototyp nimmt Fahrt auf

Wir haben aktuelle Bilder und Infos zum Peugeot 9X8 Hypercar für Le Mans.

Formel 1 - Auto - 2022 - 1:1-Modell - GP England - Silverstone Simulationen der Teams für Pirelli Wie schnell sind die neuen Autos?

Pirelli hat schon erste Performance-Daten zu den 2022er F1-Autos bekommen.

Nicht einer, nicht zwei, nein: drei Spoiler packen wir Ihnen ans Heck! Wenn ich das so schreibe, klingt es schwer nach jemandem, der sein Auto auf dem Hamburger Fischmarkt bei Aale-Dieter kauft. "Komm, tu mal noch ordentlich PS und Karbon mit bei, ne?" In Wahrheit geht es aber um ein Fahrzeug, das im Fichtelgebirge erstanden werden kann. Die Kenner unter Ihnen haben bereits Gänsehaut - ja, gemeint ist Tuner Mansory. Die Truppe verwandelt seit einiger Zeit den Lamborghini Urus in eine Eigenkreation namens Venatus und genau die wurde jetzt mit einer neuen Leistungsstufe bedacht. In glatten 3,0 Sekunden soll der zerklüftete Koloss auf 100 km/h wüten. Dafür hat er ein Gesicht, das, wenn Sie mich fragen, nur eine Mutter lieben kann.

Mehr zum Thema Newsletter
01/2022, Dartz Prombron Black Alligator MMXX Black Tiger Lunar Year Edition auf Basis Mercedes-Maybach GLS
Polestar 2 Australien
Astron Omega 1 Turbinenmotor
Mehr anzeigen