Jeden Morgen hier oder als E-Mail
Täglicher Newsletter

Newsletter von Mittwoch, 6. Juli 2022 Tim Allen's teuflischer Cadi ist ein Sleeper

Ein gepimpter Cadi von Heimwerker-König Tim Allen sucht einen Käufer, neue Autos würden welche finden, aber es gibt zu wenig, der Absatz sinkt und sinkt.[Link auf https://www.auto-motor-und-sport.de/verkehr/neuzulassungen-juni-2022/]

Die 90er-Jahre hatten so ihre Schwächen. Für manche mag die Fernsehsendung "Hör mal, wer da hämmert" dazugehören, viele finden sie so Kult wie ihren Erfinder und Hauptdarsteller Tim Allen. Unbestreitbar: Allen ist Auto-Enthusiast – im Oktober vergangenen Jahres hat er beispielsweise seinen Ford GT versteigert, jetzt steht ein weiteres Auto, das er bessessen hat, zum Verkauf. In vielerlei Hinsicht ist es das Gegenteil des Sport-Ford: Vier Türen statt zwei, spießige Stufenheck-Karosse statt spektakuläre CFK-Haut, Motor vorne quer statt hinten längs. Aber bei der Zylinderzahl steckt Allens Cadi den Ford in die Tasche: Der Cadillac Devile hat einen Northstar-V8 unter der Haube. Und den hat Allen ein wenig tunen lassen. Wie viel PS der Devil (Teufel) jetzt hat und welche Modifikationen noch drin stecken, erzählt Gregor Hebermehl hier.

Newsletter
Ihre tägliche Portion Auto! Der Überblick am Morgen

Ihre Redakteure stellen jeden Morgen
die Themen des Tages
zusammen: kommentiert und eingeordnet

Nichts verpassen und gleich registrieren!
Jetzt anmelden
Cadillac DeVille DTSi
cars and bids / Getty Images / Chris Weeks / Thomas Reimann

Im Juni 2022 erhielten 224.558 Personenkraftwagen erstmals ein Kennzeichen. Gegenüber dem Vormonat ist das zwar ein Plus von 8,4 Prozent, zum Vorjahresmonat jedoch ein Minus von 18,1 Prozent. Damit liegt der Juni sogar auf dem gleichen Niveau wie im Corona-Jahr 2020. Opel zählt zu den großen Verlieren mit 16,3 Prozent weniger Zulassungen, nur noch getoppt von VW mit 18,9 Prozent Rückgang. Die Gründe: Geringe Verfügbarkeiten, Chipmangel und andere Versorgungsengpässe aufgrund des Ukraine-Kriegs,der für hohe Energie- und Spritpreise sorgt, und eine ungewisse Auto-Zukunft. Wie sich beispielsweise der Antriebsmix entwickelt, wie gut sich E-Autos vekraufen und wie viele unserer Leser noch 2022 die Anschaffung eines Neuwagens planen (Umfrage), lesen Sie hier.

Wenn Sie für Ihren nächsten Autokauf (oder auch einfach so) noch 5.000 Euro brauchen könnten, stimmen Sie doch bei unserer Autonis-Leserwahl ab!

Empfehlung der Redaktion

Golf 7 Gebrauchtwagen Gebrauchtwagencheck VW Golf 7 Die Stärken und Schwächen des Golf VII

Wir fühlen dem Bestseller gebraucht auf den Zahn.

CLA 45S AMG Shooting Brake - H&R Sportfedern Zielsicher verfeinert: H&R Sportfedern für Mercedes CLA 35 / 45 / 45S AMG Shooting Brake Anzeige

H&R hat für den CLA von Mercedes neue Fahrwerks-Komponenten entwickelt.

08/2022, Lada E-Largus Prototyp Elektrischer Prototyp auf Dacia-Basis Lada macht den alten Logan MCV zum neuen E-Auto

Der russische Hersteller Avtovaz stellt sein erstes Elektromobil vor.

Ferrari 166 MM Berlinette Le Mans (1950) Monterey Car Week 2022 Auktionen Oldtimer aus Mahagoni und für 30 Millionen Dollar

Das wird teuer: In Monterey sind sehr seltene Oldtimer im Angebot.

Unser Formel-1-Video-Talk "Formel Schmidt" lässt den Grand Prix von Silverstone Revue passieren und wirft noch einmal einen Blick auf den spektakulären Startunfall. Der Alfa mit dem Chinesen Guanyu Zhou am Steuer war nach einer unglücklichen Kettenreaktion von George Russell aufs Dach gelegt worden. Kopfüber schlitterte der Alfa Romeo Richtung Kiesbett. auto motor und sport F1-Experte Michael Schmidt hat sich die Situation noch einmal aus allen Perspektiven angeschaut und erklärt, warum der Zhou-Unfall ohne Halo ganz anders hätte ausgehen können. Und wir diskutieren darüber, ob man an der Sicherheit der Autos oder der Strecke noch einmal nachbessern muss, damit sich solche Horror-Crashs in Zukunft nicht wiederholen.

Mehr zum Thema Newsletter
Kia USB TikTok Diebstahl Collage
Porsche Cayenne Cabriolet Prototyp (2003)
08/2022, Kein VW Golf 9 Generation Thomas Schäfer
Mehr anzeigen