Jeden Morgen hier oder als E-Mail
Täglicher Newsletter

Newsletter vom 21. Januar 2023 Kalt, kälter, Tesla

Wir berichten über die miese Stimmung in der Tesla-Gigafactory Grünheide, über Praktisches und Unpraktisches beim ID. Buzz und über nicht vorhandene Wärme.

Was wurde die deutsche Tesla-Gigafactory in Grünheide gefeiert! Endlich gab es im piefigen Deutschland so etwas wie Silicon Valley-Aufbruchstimmung, die Berliner Politik-Größen gaben sich die Klinke in die Hand und posierten mit dem charismatischen Tesla-Gründer Elon Musk. Arbeitsplätze wurden geschaffen, in Berlin und Brandenburg ein eher seltenes Gut. Und so was wie Bau- und Umweltauflagen sind ja auch etwas, was dem aufkeimenden Modernismus nur auf den Füßen steht. Doch die Stimmung in Sachen Tesla ist mittlerweile deutlich abgekühlt – in der Belegschaft, der Region und der Politik. Warum? Das können Sie hier lesen.

Newsletter
Ihre tägliche Portion Auto! Der Überblick am Morgen

Ihre Redakteure stellen jeden Morgen
die Themen des Tages
zusammen: kommentiert und eingeordnet

Nichts verpassen und gleich registrieren!
Jetzt anmelden
Auto Schnee Winter Scheibe Eiskratzen
Westend61 via Getty Images

Apropos Abkühlung: VW, Audi und Skoda können wegen des Chipmangels keine Wärmepumpen mehr in Ihren Elektroautos anbieten. Ärgerlich für die Kunden, die aber trotzdem nicht frieren müssen. Mehr erfahren Sie hier.

Empfehlung der Redaktion

Erlkönig Porsche Cayenne Facelift Erlkönig Porsche Cayenne und Cayenne Coupé (2022) Das umfangreichste Facelift in der Porsche-Geschichte

Porsche verpasst dem Cayenne ein Facelift zur Mitte seines Produktlebens.

Ferrari 250 LM (1964) von vorn Rétromobile Auktion Artcurial 2023 20 Millionen haben zum Verkauf nicht gereicht

Dieser Ferrari 250 LM wurde bei der Auktion von Artcurial nicht verkauft.

H&R VW Golf 8 GTE So klappt’s mit der Sportschau: H&R Gewindefedern für den VW Golf 8 GTE Anzeige

H&R hat für den Kompakt-Hybriden neue Fahrwerks-Komponenten entwickelt.

Ineos Grenadier Prototyp Ineos Grenadier (2023) als Defender-Erbe Neuer Geländewagen kostet mindestens 65.890 Euro

Ineos baut einen neuen Geländewagen im Stil des klassischen Defender.

CUPRA CEO Wayne Griffiths Urban Rebel IAA City Garage Munich (2021) Cupra-CEO Wayne Griffiths im Interview „Man muss sich für einen Sportwagen nicht schämen“

Seats Sportmarke Cupra besteht seit fünf Jahren - der CEO zieht Bilanz.

Mehr zum Thema Newsletter
Honda-Logo - Red Bull - Formel 1 - 2020
Geometry Panda Mini EV
Audi Grand Sphere Concept
Mehr anzeigen