Jeden Morgen hier oder als E-Mail
Täglicher Newsletter

Newsletter vom 29. Mai 2021 Filmheld zu versteigern

Der wahre Filmstar aus "The Fast and the Furious" wird versteigert, der Lamborghini Aventador verabschiedet sich mit zwei Sondermodellen und Greenpeace versteckt Autoschlüssel auf der Zugspitze – ohne Witz!

Nachdem Sie diesen Newsletter abonniert haben, dürften Sie zur autointeressierten Bevölkerungsgruppe gehören. Und damit – in irgendeiner Art und Weise – von "The Fast and the Furious" beeinflusst worden sein. Sollten Sie zu den Fans der Filmreihe gehören, dann bietet sich jetzt die einmalige Gelegenheit, ein Stück Filmgeschichte zu erwerben: Die orangefarbene Toyota Supra, das von Paul Walker höchstpersönlich pilotierte "Zehn-Sekunden-Auto", kommt im Juni zur Versteigerung. Alle Informationen dazu gibt es hier. Und schon jetzt ist klar: Billig wird's nicht.

Newsletter
Ihre tägliche Portion Auto! Der Überblick am Morgen

Ihre Redakteure stellen jeden Morgen
die Themen des Tages
zusammen: kommentiert und eingeordnet

Nichts verpassen und gleich registrieren!
Jetzt anmelden
05/2021, 1994 Toyota Supra aus The Fast & The Furious
Barrett-Jackson Auctions

Seit der erste "Fast & Furious"-Teil in die Kinos kam (ja wirklich, das ist schon 20 Jahre her!), hat sich die Autowelt in rasendem Tempo weitergedreht. Heute geht es nur noch am Rande um bis zum Exzess modifizierbare Twin-Turbo-Motoren wie bei der Supra. Die Elektromobilität gewinnt zunehmend an Relevanz, was sich durch immer längere Lieferzeiten für E-Fahrzeuge ausdrückt. Eine Übersicht, wie lange Sie auf welches aktuelle Elektroauto warten müssen, finden Sie hier.

Empfehlung der Redaktion

BMW XM BMW XM (2023) 2,7 Tonnen und trotzdem M?

Unterwegs im neuen Plug-in-Hybrid der M GmbH mit Biturbo-V8.

Maserati MC20 Cabrio Prototyp Maserati MC20 Cabrio Der offene Zweisitzer heißt Cielo

Erstmals gibt es einen Blick auf die kommende Maserati MC20 Cabrio-Version.

H&R Mercedes EQC 400 4-Matic Schnell-Lader: H&R Sportfedern für den Mercedes EQC 400 4-Matic Anzeige

H&R hat für den Elektro-SUV neue Fahrwerks-Komponenten entwickelt.

Charles Leclerc - GP Monaco Historique 2022 Unfall bei GP Monaco Historique Leclerc crasht Lauda-Ferrari

Charles Leclerc hat einen alten Lauda-Ferrari in die Bande gesetzt.

Squad Solar City Car Squad Solar City Car Die Sonne als treibende Kraft

Das Kleinstfahrzeug wird fast ausschließlich mit Solarstrom betrieben.

Es war die Posse des Monaco-Grand-Prix vor einigen Tagen: Valtteri Bottas rollt - beim Kampf um den Rennsieg noch immer gut dabei - zum Boxenstopp und will die Räder wechseln lassen. Doch beim Versuch, die Felge vorne rechts von der Radnabe zu lösen, scheitert das sonst so perfekt agierende Mercedes-Team. Für den Finnen hatte das den Ausfall zur Folge, und für das Team ordentlich Häme. Wie lange es gedauert hat, bis die Radmutter gelöst war, was dafür nötig war und worin das Problem genau bestand, verrät Ihnen mein Kollege Tobias Grüner in diesem Artikel.

Mehr zum Thema Newsletter
Mercedes A-Klasse 2022 Ende Baureihe Abschluss
5/2022, NamX HUV
McLaren Artura Queen Elisabeth II Platinum Jubilee
Mehr anzeigen