Jeden Morgen hier oder als E-Mail
Täglicher Newsletter

Newsletter vom Samstag, 6. August 2022 Zum Glück sehr selten: Das Porsche Cayenne Cabrio

Porsche versuchte sich am ersten Cayenne an einem Cabrio, teure Parkverbote mit neuem Schild und billige Masche für Autodiebstahl bei Hyundai und Kia.

Wir schreiben das Jahr 2002, der erste Porsche Cayenne läuft vom Band – und für viele Porschefans beginnt damit eine dunkle, schwierige Zeit, während für die Sportwagenmarke selbst, die erfolgreichste aller Zeiten anbricht. Mittlerweile gibt es den SUV von Porsche in der dritten Generation und es soll Märkte geben, da ist der Cayenne prägender für das Unternehmen aus Zuffenhausen, als der Elfer. Vielleicht inspiriert von genau dessen Oben-Ohne-Variante, versuchten sich die Konstrukteure 2003 auch einmal an einem offenen SUV. Nach heutigen Maßstäben, in Zeiten eines Range Rover Evoque Cabrio und eines T-Roc Cabrio, keine allzu abwegige Idee, damals jedoch schon – was die Macher zum Glück auch erkannten und das Cayenne Cabriolet nie in Serie schickten. Alle Infos rund um das weitgehend unbekannte Cayenne Cabrio und welche Varianten davon möglich gewesen wären hat mein Kollege Andreas Of-Allinger recherchiert.

Newsletter
Ihre tägliche Portion Auto! Der Überblick am Morgen

Ihre Redakteure stellen jeden Morgen
die Themen des Tages
zusammen: kommentiert und eingeordnet

Nichts verpassen und gleich registrieren!
Jetzt anmelden
Porsche Cayenne Cabriolet Prototyp (2003)
Malte Buls

Ebenfalls unbekannt ist für die meisten Autofahrer wohl das neue Zusatzschild zum Parkplatzsymbol, dass sich der Gesetzgeber speziell für Carsharing-Fahrzeuge ausgedacht hat. Wie teuer Falschparken dort ist und wer dort wann genau parken darf, weiß mein Kollege Holger Wittich.

Empfehlung der Redaktion

Volvo XC90 Patent Volvo XC90-Zukunft - elektrisch und als PHEV So sieht der EXC90 aus

Der elektrische XC90 könnte als EXC90 an den Start gehen.

08/2022, GP2-Rennwagen auf der Autobahn in Tschechien Neulich in Tschechien Fährt ein GP2-Rennwagen auf der Autobahn

Der Möchtegern-Rennfahrer hat das wohl nicht zum ersten Mal gemacht.

Hyundai Tucson Hybrid ix35 2WD Urban und Autobahn: H&R Sportfedern für den Hyundai Tucson ix35 Hybrid Anzeige

H&R hat für den SUV neue Fahrwerks-Komponenten entwickelt.

Ford Bronco Heritage Edition Ford Bronco und Bronco Sport Heritage Edition Retro-Modell zitiert die 60er

Ford bringt vom neuen Bronco eine Heritage Edition an den Start.

McLaren F1 (1989) McLaren F1 mit LM-Teilen: 1 von 64 Supercar der 90er zu verkaufen

In den USA steht ein besonderer McLaren F1 zum Verkauf.

Noch sei die Diebstahlstatistik in Deutschland unauffällig – aber was nicht ist, kann ja noch werden. Denn offensichtlich wechseln in den USA derzeit die Besitzverhältnisse einiger Hyundai und Kia unverhofft und oft, weil sich die Diebe mittels eines USB-Kabels des Autos bemächtigen. Was genau hinter dem Hack steckt und ob sich auch deutsche Kia- und Hyundai-Besitzer sorgen um ihr Auto machen müssen, erfahren Sie von meinem Kollegen Thomas Harloff.

Mehr zum Thema Newsletter
Mercedes EQE 350+ C300e C300d auf Autobahn
Motor C300d Expertengespräch Paul Englert und Paul Wenzel (Mercedes Entwickler) C300e
Porsche Taycan Turbo S Nordschleife Rekord Rennstrecke Tempo
Mehr anzeigen