Aston Martin DB11 (2016) GT mit V12-Biturbo und Aero-Trick

Mit dem DB11 bricht bei Aston Martin ein anderes Zeitalter an: neue Aluminium-Leichtbauplattform, neu-entwickelter V12-Biturbo, neue Infotainment- und Assistenzbasis von Mercedes.

Rosberg gegen Hamilton Titelduell spitzt sich zu

Lewis Hamilton hat die Lücke auf Nico Rosberg geschlossen. Nur noch ein WM-Pünktchen trennt die beiden Silberpfeile. Rosberg versucht, sich cool zu geben. Doch sein härtester Rivale brennt auf den vierten Titel.

Porsche 911 GT2 Evo Ultraseltenes Rennauto zu versteigern

Es gab nur elf Stück. Mit luftgekühltem 3,6-Liter-Sechszylinder-Biturbo, 600 PS, 664 Nm und Hinterrad- statt Allradantrieb. Das Auktionshaus Mecum versteigert im August in Monterey einen Porsche 911 GT2 Evo mit 7.000 Kilometern...

Technik-Updates GP England 2016 Mercedes kopiert bei Toro Rosso

An der Formel 1-Technik-Front wird weiter mit harten Bandagen gekämpft. Auch in Spielberg und Silverstone konnten wir wieder einige interessante Upgrades erkennen. Die wichtigsten Innovationen zeigen wir Ihnen in der Galerie.

Renault testet neue Hinterradaufhängung Noch ein Aero-Update 2016

Renault ist drittletzter der Konstrukteurs-WM. Trotzdem arbeiten die Franzosen weiter am 2016er Auto. In England testet man während der zweitägigen Probefahrten eine neue Hinterradaufhängung.

Ferrari schaut nicht auf Red Bull Mercedes bleibt das Ziel

Fast 70 Sekunden Rückstand auf Mercedes. Über eine Minute auf Red Bull. Ferrari betrieb in Silverstone mit nur 12 Punkten nicht einmal Schadensbegrenzung. Trotzdem hält man am Ziel fest, Mercedes alsbald einzuholen.

Red Bull jagt Ferrari "Überholmanöver war großes Kino"

Max Verstappen rollte in Silverstone auf dem dritten Platz ins Ziel. Durch die Zeitstrafe von Nico Rosberg gewann der Niederländer im Nachhinein die zweite Position. Verstappen verzückte insbesondere durch sein Überholmanöver in Becketts.

Hamilton mit viertem Heimsieg "Hatte alles Im Griff"

135.000 Fans bejubelten in Silverstone den vierten Heimsieg von Lewis Hamilton. Der Mercedes-Pilot war nach dem Rennen beinahe sprachlos. Mit seinem vierten Saisonsieg verkürzte er den Abstand auf Nico Rosberg auf einen Punkt.

Fotos GP England 2016 (Rennen) Rockstar Hamilton lässt sich feiern

Lewis Hamilton flog in England zum Sieg. Entsprechend ausgelassen feierte der Mercedes-Pilot seinen Triumph. Wir haben die Bilder vom Silverstone-Spektakel.

Räikkönen Fünfter, Vettel Neunter Pleite für Ferrari in England

Ferrari kam in Silverstone einfach nicht in Schwung. Weder im Qualifying noch im Rennen. Weder im Nassen noch im Trockenen. Kimi Räikkönen erreichte das Ziel auf dem fünften Rang, Sebastian Vettel als Neunter.

GP England 2016 (Ergebnis Rennen) Hamilton gewinnt, Rosberg bestraft

Lewis Hamilton hat sich souverän den Triumph bei seinem England-Heimspiel gesichert. Die weiteren Plätze belegten im Ziel Nico Rosberg und Max Verstappen.

Fotos GP England 2016 (Samstag) Hamilton im Rampenlicht

Der Weltmeister zog am Samstag seine Show ab: Lewis Hamilton lenkte alle Schweinwerfer auf sich, indem er seine 55. Karriere-Pole einfuhr. Einer konnte nicht am Qualifying teilnehmen: Marcus Ericsson verunfallte im dritten Training.

Ericsson mit heftigem Einschlag Verzögerung mit 37g

Im dritten Freien Training zum GP England 2016 verunfallte Marcus Ericsson heftig. Der schwedische Sauber-Pilot musste anschließend ins Krankenhaus. Die Untersuchungen verliefen positiv. Auf die Sauber-Mechaniker wartet eine lange Nacht.

Alonso springt unter Top 10 Pech für Button in Silverstone-Quali

Fernando Alonso geht vom neunten Rang in den GP England 2016. Der Spanier hätte auch weiter vorne stehen können. Doch die Stewards strichen ihm seine beste Zeit in Q3. Jenson Button kam nicht so weit.

Ferrari im Getriebe-Schlamassel Ein Qualifying zum Vergessen für Rot

Ferrari musste sich im Qualifying zum GP England 2016 hinter Mercedes und Red Bull anstellen. Der Abstand zu den Silberpfeilen war mit über 1,6 Sekunden erschreckend groß. Dazu kommen Technikprobleme.

GP England 2016 (Ergebnis Qualifying) Silverstone-Pole für Hamilton

Lewis Hamilton hat sich beim Heimspiel in Silverstone die Pole-Position geholt. In einem spannenden Qualifying schnappte der Weltmeister seinem Teamkollegen Nico Rosberg in letzter Sekunde den ersten Startrang weg.

GP England 2016 (Ergebnis Training 3) Hamilton Erster, Ericsson verunfallt

Lewis Hamilton trumpft bei seinem Heimspiel weiter auf. Im dritten Freien Training zum Grand Prix England 2016 eroberte der Titelverteidiger die dritte Bestzeit. Einen Schreckmoment erlebte Marcus Ericsson.

Sportwagen-Neuzulassungen 1. Halbjahr 2016 Porsche 911 ist Halbjahres-Champion

Im ersten Halbjahr 2016 düste der Porsche 911 seiner Konkurrenz um Audi TT und Ford Mustang bei den KBA-Neuzulassungen davon. Wir zeigen die Rangliste der meist zugelassenen Sportwagen in den ersten sechs Monaten 2016.

Force India-Teamchef in FIA-Pressekonferenz Mallya erstmals 2016 bei Rennen

Force India-Teamchef Vijay Mallya tauchte in Silverstone erstmals bei einem Rennen 2016 persönlich auf. Und er stellte sich in der FIA-Pressekonferenz den Fragen der Journalisten über seinen Rechtsärger in Indien.

GP England 2016 (Ergebnis Training 2) Hamilton vorn, Rosberg ohne Runde

Auch die zweite Bestzeit des Freitages ging in Silverstone an Lewis Hamilton. Teamkollege Nico Rosberg hatte dagegen Pech. Ein Problem an seinem W07 hinderte den WM-Führenden daran, sich weiter aufs Qualifying und Rennen vorzubereiten.

Fotos GP England 2016 (Freitag) Action-Bilder und Halo2-Test

Am Freitag (8.7.2016) durften die Piloten endlich die 5,891 Kilometer lange Strecke in Silverstone beackern. Für das meiste Aufsehen sorgte Sebastian Vettel, der den überarbeiteten Heiligenschein testete.

GP England 2016 (Ergebnis Training 1) Hamilton marginal vor Rosberg

Lewis Hamilton hat den ersten Schlagabtausch beim GP England für sich entschieden. Wenn auch nur knapp. Nico Rosberg fehlten nur 33 Tausendstel. Die Konkurrenz um Ferrari und Red Bull lag dagegen weit zurück.

McLaren im Aufwind Honda-Motorupdate für Silverstone

McLaren fährt mit Rückenwind zum Heimspiel nach Silverstone. Jenson Button eroberte in Österreich den sechsten Rang. Das flüssige Streckenlayout in England sollte dem MP4-31 entgegenkommen. Und Honda bringt einen überarbeiteten V6-Turbo.

Vettel zur Hamilton-Rosberg-Kollision "Im Endeffekt war es ein Rennunfall"

Durch den Mercedes-Crash in Österreich ist der Reifenplatzer am Ferrari von Sebastian Vettel in den Hintergrund gerückt.

Force India mit Reifenproblemen Alte Stärke zu Schwäche geworden

Früher war das Reifenmanagement eine der Stärken von Force India. 2016 machen die Pirelli-Walzen aber Probleme, körnen und bauen zu schnell ab. Zuletzt gesehen in Österreich.