Adrian Sutil Viel Arbeit im Freitagstraining

Über Langeweile wird sich Adrian Sutil am Freitag in den Trainings nicht beschweren können. Force India will weiter an neuen Teilen arbeiten, die eigentlich schon in China zum Einsatz kommen sollten.

Sebastian Vettel "Wir hätten Fernando nicht schlagen können"

In China verfehlte Sebastian Vettel das Podium knapp. Im Rückblick verteidigt er die Alternativ-Strategie von Red Bull, räumt aber ein, dass man einfach nicht schnell genug war.

Sauber rüstet auf Wieder neue Teile für Hülkenberg

In China machte Sauber einen Schritt in die richtige Richtung. Nico Hülkenberg sammelte acht Führungsrunden und hielt Sebastian Vettel hinter sich. In Bahrain testen die Schweizer weitere neue Teile.

GP Bahrain 2013 (Ergebnis Training 3) Alonso Schnellster in Generalprobe

Fernando Alonso holte im dritten Training die zweite Ferrari-Bestzeit des Wochenendes und verwies die Red Bull-Piloten Sebastian Vettel und Mark Webber auf die Plätze. Kimi Räikkönen Vierter.

Fotos GP Bahrain 2013 Die ersten Impressionen aus der Wüste

Am Donnerstag dröhnten in Bahrain zwar noch keine Motoren, doch die Autos zeigten sich schon freizügig. In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen die ersten Bilder aus der Wüste von Bahrain.

Caterham in Bahrain Heikki Kovalainen neuer Freitagstester

Heikki Kovalainen ist zurück in der Formel 1. Der Finne wurde in dieser Saison von Charles Pic und Giedo van der Garde bei Caterham abgelöst, nun wurde er als Freitagstester zurückgeholt.

Radio Fahrerlager GP China Vettel-Feinde vereint beim Dinner

Was sonst noch so am Rennwochenende in China passiert ist, erfahren Sie in unserer Rubrik Radio Fahrerlager. Hier haben wir die kleinen Geschichten aus der Gerüchteküche Shanghais gesammelt.

Jules Bianchi im Interview Das Junior-Talent der Hinterbänkler

Eigentlich hätte Jules Bianchi im Force India sitzen sollen. Doch dann machte Adrian Sutil das Rennen. Nun überrascht der Ferrari-Förderkandidat im Marussia mit seinen guten Leistungen.

Neue Pirelli-Reifen Wird ab Barcelona alles anders?

Die Pirelli-Reifen spalten die Formel 1. Doch schon ab dem Rennen in Barcelona könnten die Gummis etwas haltbarer werden. Niki Lauda heizte in China die Gerüchteküche an.

Mark Webber im Pech Horner: "Es gibt keine Verschwörung"

Erst geht Mark Webber der Sprit im Qualifying aus, dann rollt ihm im Rennen ein Rad davon. Mancher vermutete hinter so vielen Zufällen mehr als Pech. Christian Horner: "Es gibt keine Verschwörung."

Fotos GP China 2013 Fliegende Autos und jubelnde Sieger

Esteban Gutierrez kracht in Adrian Sutil, Mark Webber verliert ein Rad und Fernando Alonso jubelt mit der ganzen Ferrari-Mannschaft. Wir zeigen Ihnen die besten Bilder aus dem Rennen.

Sebastian Vettels alternative Strategie Nico Hülkenberg bremst Sebastian Vettel ein

Bei Red Bull ist man sich sicher, dass ohne die verlorene Zeit hinter Nico Hülkenberg für Sebastian Vettel das Podium drin gewesen wäre. So musste er sich mit Rang vier zufrieden geben.

GP China 2013 (Ergebnis Rennen) Alonso gewinnt Taktik-Krimi

Fernando Alonso bescherte Ferrari den ersten Sieg der Saison. Kimi Räikkönen beendet das Rennen im Lotus auf Rang zwei vor Lewis Hamilton. Sebastian Vettel wird mit einer alternativen Taktik Vierter.

Rennanalyse GP China 2013 Wer war der beste Reifenflüsterer?

Die Reifen bestimmten das Geschehen beim Grand Prix von China. Aber welche Taktik ging auf? Und warum fuhr Kimi Räikkönen mit einer kaputten Nase herum? Die Antworten gibt es in unserer Rennanalyse.

Fotos GP China 2013 Die Highlights aus dem Qualifying

Mark Webber strandet mit seinem Red Bull, Mercedes jubelt mit Lewis Hamilton über die Pole-Position. Wir haben die besten Bilder vom Samstag in unserer Bildergalerie für Sie zusammengestellt..

Nico Hülkenberg zufrieden Platz zehn gibt Sauber Hoffnung

Rang zehn von Nico Hülkenberg und der erstmalige Einzug in Q3 ist das beste Saison-Ergebnis für Sauber - das ist zwar noch kein Meilenstein, aber ein wichtiges Signal für die Schweizer.

Sebastian Vettel Vettel setzt auf Strategie-Spielchen

Platz neun ist für Sebastian Vettel ein ungewöhnlicher Startplatz. Dieses Mal verzichtete er bewusst auf den Kampf um die Pole – zugunsten der Reifen-Taktik, die ihn im Rennen nach vorne bringen soll.

GP China 2013 (Ergebnis Qualifying) Lewis Hamilton wiederholt Mercedes-Wunder

Lewis Hamilton holte die erste Pole-Position seit einem Jahr für Mercedes. Kimi Räikkönen wird Zweiter, Alonso Dritter. Sebastian Vettel stellt seinen Red Bull im Reifenpoker auf Position neun.

GP China 2013 (Ergebnis Training 3) Ferrari-Doppelspitze im dritten Training

Ferrari präsentierte sich nach der beeindruckenden Vorstellung im zweiten Training weiterhin stark. Diesmal lautete die Reihenfolge Fernando Alonso vor Felipe Massa. Lewis Hamilton wird Dritter.

Pirelli in China Wird das Rennen zur Reifenlotterie?

Wieder herrscht nach dem Training am Freitag große Verunsicherung. Wie lange werden die Reifen halten? Manche Fahrer befürchten bis zu fünf Stopps. Pirelli beschwichtigt die Panikmacher.

Sauber in China Windkanaldaten passen nicht zur Realität

Vor der Saison war Sauber als Geheimfavorit gehandelt worden. Nach zwei Rennen herrscht Feuer unter dem Dach der Schweizer. Der Windkanal spricht eine andere Sprache als die Realität.

GP China 2013 (Ergebnis Training 2) Felipe Massa holt Tagesbestzeit

Felipe Massa war die Überraschung des zweiten Trainings in China. Der Brasilianer drehte die schnellste Runde vor Kimi Räikkönen und Fernando Alonso. Am Vormittag dominierte noch Mercedes.

Fotos GP China 2013 Die besten Bilder vom Trainings-Freitag

Sergio Perez kracht mit seinem McLaren in die Wand, jede Menge Dreher auf der dreckigen Strecke und neue Technik bei McLaren, Sauber und Co. Die besten Bilder vom Trainings-Freitag.

GP China 2013 (Ergebnis Training 1) Rosberg holt Bestzeit für Mercedes

Nico Rosberg und Lewis Hamilton zeigten mit der Doppelspitze im ersten Training, dass Mercedes in China zu den Favoriten zählt. Mark Webber wurde im Red Bull Dritter vor Sebastian Vettel.

Adrian Sutil in China Disko-Zoff kein Thema mehr

Zum ersten Mal seit der verhängnisvollen Nacht im April 2011, in der Adrian Sutil Lotus-Teilhaber Eric Lux verletzte, kehrt der verurteilte Force-India-Pilot wieder nach China zurück.