Autos, die man nie vergisst Deutscher Austin-Healey

Klaus Westrup erinnert sich diesmal an die erste Begegnung mit dem BMW Z3, im Frühling 1996, als der neue Roadster auf dem Stuttgarter Schlossplatz von Neugierigen umzingelt wird.

Citroen SM Bonjour, Vitesse

Klaus Westrup erinnert sich an einen ganz besonderen Citroën, den SM. Der damals schnellste Wagen mit Vorderradantrieb wurde nur 12.920 Mal gebaut und vereinte komplexe Technik mit zeitlosem Design.

Autos, die man nicht vergisst - Rolls-Royce Silver Wraith Alpina-Chef als Butler James

Für Motor Klassik erinnert sich Klaus Westrup an einen Bodenseeausflug, bei dem er ausnahmsweise im Fond Platz nahm. Alpina-Chef Burkhard Bovensiepen kutschierte ihn in einem Rolls-Royce Silver Wraith Jahrgang 1954.

DeLorean DMC-12 - der Star aus Zurück in die Zukunft Flügellahmer Edelstahlsportler

DeLorean DMC-12 - Klaus Westrup erinnert sich an den edelstahlbeplankten Möchtegernsportler: Ein Auto mit Flügeltüren steht vor der Tür, aber es ist nicht der Flügeltürer.

Aston Martin DBS V8 Going Strong - der Nachfolger des DB6

Mit Erscheinen des Aston Martin DBS im Jahr 1971 brechen die britischen Autobauer mit den klassischen fließenden Linien der Vorgänger. Stattdessen macht der neue DBS auf breit, massig - und italienisch.

Autos, die man nicht vergisst (17) Piëchs Porsche 914 mit Achtzylinder-Boxer

Eine Schönheit ist der 914, den Volkswagen in Zusammenarbeit mit Porsche auf die Räder gestellt hat, nie gewesen. „Der sieht ja aus, als habe er seinen Unfall schon hinter sich“, bemerkt Paul G.

Autos, die man nicht vergisst (28) - Citroen Dyane Die Ente auf Bauhaus-Art

An die Citroen Dyane erinnert sich Klaus Westrup, der seit über 40 Jahren für auto motor und sport schreibt: Der 2CV ist männlich, und nun, 1967, bekommt er eine Schwester - die Dyane.

Autos, die man nicht vergisst (37) - Opel Manta A Ein Sportwagen für die breite Masse

Der Opel Manta ist die Antwort von General Motors auf den mit Vorsprung ins Rennen gegangenen Capri, aber die Idee ist gleich - ein volkstümliches Coupé mit Großserientechnik, erschwinglich für alle, die von einem echten Sportwagen...

Autos, die man nicht vergisst - Renault R6 Die Sparversion des Renault 6

Nach der Energiekrise in den siebziger Jahren stehen AUtos mit kleinen Hubräumen und geringem Verbrauch hoch im Kurs - der Renault R6 mit R4-Motor ist so einer. Seine Leistung beträgt bei 850 ccm Hubraum 34 PS.

Autos, die man nicht vergisst - Triumph TR 5 PI Der Jugendtraum

Ich habe ihn immer gemocht, schon in seiner Basis mit dem langhubigen, 100 PS starken Vierzylinder, der hinteren Starrachse und den kühnen Kappen über den Scheinwerfern.

Autos, die man nicht vergisst - Lamborghini Espada 400 GT Erinnerungen an eine italienische Schönheit

Der Espada ist neben dem technisch ganz ähnlichen Jarama, dem kleineren Urracco und dem Miura-Nachfolger Countach der erfolgreichste Lamborghini aus dem 400-Mann-Betrieb in Santa Agata nahe Bologna. Klaus Westrup blickt zurück.

Tech & Zukunft Tech & Zukunft 10/2019, Hyundai Nexo Neuer Fördertopf für Brennstoffzellenautos Hyundai Nexo für 48.540 Euro

Fünf Millionen Euro Förderung für Brennstoffzellenautos.