Schmidts F1-Blog zu GP Türkei Warum immer ein neuer Asphalt?

Unser F1-Reporter hinterfragt den Sinn einer neu asphaltierten Strecke. Man könnte sich ohne viel Geld sparen, meint Michael Schmidt in seinem Blog.

Donnerstags-Check GP Türkei Zukunft von Hamilton und Perez weiter offen

Valtteri Bottas will die WM-Entscheidung hinauszögern, Lewis Hamilton spielt im Vertragspoker auf Zeit und Sauber sowie Red Bull feiern ein Jubiläum.

Entwicklungsfahrplan der Teams Nicht alles nur auf 2022

Die Saison 2020 ist noch nicht zu Ende, da planen die Teams schon für 2021 und 2022. Wir erklären die Entwicklungsfahrpläne der Rennställe.

Formel 1-Kalender 2021 Mehr als 20 GP, kein Plan B

Die Formel 1 hat ihren vorläufigen Rennkalender für 2021 veröffentlicht, der 23 Rennen umfassen soll. Vietnam scheint raus. Die Formel 1 sucht Ersatz.

Schmidts F1-Blog zu Hamilton Poker mit schlechten Karten

Toto Wolff und Lewis Hamilton lassen sich mit ihrer Vertragsverlängerung bei Mercedes Zeit. Sie pokern um die bestmöglichen Bedingungen.

Analyse Formel 1-Mittelfeld Verlorene Punkte entscheiden

Racing Point, McLaren, Renault, Ferrari und Alpha Tauri kämpfen um die Bronzemedaille. Was sind die Stärken und Schwächen der fünf Kandidaten?

Corona-Maßnahmen bei McLaren So bremst McLaren Corona aus

McLaren betreibt großen Aufwand, damit das Virus keine Chance hat. Teamchef Seidl erklärt, was an der Rennstrecke und in der Fabrik unternommen wird.

Renault-Technikchef Budkowski „Unser Auto funktioniert überall“

Marcin Budkowski spricht im Interview über Renaults bisherige Saison, die Corona-Einschränkungen und den Entwicklungsfahrplan bis 2022.

Formcheck GP Emilia-Romagna 2020 Jo-Jo im Mittelfeld

Der Fünfkampf im Mittelfeld ist das Herz dieser Saison. In Imola kletterte Renault wieder an die Spitze, und McLaren fiel durch.

Alfa-Teamchef Vasseur im Interview „Unsere DNA ist Unabhängigkeit“

Vasseur über die Gründe, warum Alfa nicht mehr im Mittelfeld mitfährt, und mit welchen Problemen ein kleines Team in der Corona-Krise zu kämpfen hat.

Taktikcheck GP Emilia-Romagna 2020 Darum war Vettels zweiter Stopp sinnlos

Das Imola-Rennen zählte nur zehn Überholmanöver. Umso wichtiger war das Boxenstopp-Timing. Sebastian Vettel kostete ein Ferrari-Fehler einen WM-Punkt.

Mercedes-Doppelsieg mit Hindernissen Die Angst um die Hinterreifen

Mercedes-Doppelsiege sehen so einfach aus. Aber sie sind es nicht immer. Die vielen Hindernisse in Imola gingen im Siegestaumel unter.

F1-Noten GP Emilia-Romagna 2020 Bestnote nur für den Verlierer

Lewis Hamilton brauchte Geschenke, um in Imola zu gewinnen. Valtteri Bottas kämpfte vergebens, verdient sich aber die Bestnote 10.

Vettel um Punkte betrogen Sieg und Niederlage für Ferrari

Ferrari stand sich in Imola selbst im Weg. Charles Leclerc belegte den fünften Platz. Auch mit Sebastian Vettel wären Punkte möglich gewesen.

Der Tag der Verlierer Defekte, Pannen und ein Fahrfehler

Gasly, Perez, Vettel & Russell hätten in Imola mehr verdient gehabt. Drei von ihnen durften die Schuld bei anderen suchen, einer machte einen Fehler.

Trainingsanalyse GP Emilia-Romagna Zu schmal zum Überholen

Red Bull könnte Mercedes im Imola-Rennen ärgern. Im Mittelfeld regiert Alpha Tauri mit Pierre Gasly. Ferrari fällt im Longrun zurück.

Mercedes in eigener Klasse Bottas packt Risiko-Karte aus

Valtteri Bottas schnappte dem Teamkollegen die Bestzeit in letzter Minute weg. Der Finne spielte im letzten Versuch in zwei Kurven die Risiko-Karte.

Motorproblem bricht Rhythmus Red Bull setzt auf Topspeed

Mercedes war in der Imola-Quali außer Reichweite, doch Red Bulls Rückstand täuscht. Ein Motorproblem im Q2 brach den Rhythmus von Max Verstappen.

F1-Teamcheck GP Emilia-Romagna 2020 10 Stunden und eine Pizza

Wir checken die zehn Teams vor dem Imola-Rennen auf Neuigkeiten ab. Die Vertragsverhandlungen zwischen Mercedes und Lewis Hamilton sind verschoben.

Gasly ist Alpha Tauris Quotenbringer Urteil über Albon am Saisonende

Pierre Gasly ist der Weg zu Red Bull im nächsten Jahr verbaut, weil er für Alpha Tauri der Quotenbringer ist. Alexander Albon muss dagegen zittern.

Das ist Red Bulls Motorenplan „Keine Erpressung, sondern Tatsache“

Red Bull drängt auf eine schnelle Lösung in der Motorenfrage. Bis 20. November muss man wissen, ob ein Entwicklungsstopp kommt.

Das versteckte Haas-Problem Ferrari-Motor heizt Hydraulikspeicher auf

Haas wird von einem Problem im Heck des Autos eingebremst. Der Ferrari-Sechszylinder-Turbo heizt den Hydraulikspeicher auf.

Formcheck GP Portugal Ferrari holt auf

Mercedes behauptet seine Vormachtstellung, auch wenn Red Bull langsam näher kommt. Im Mittelfeld konnte sich Ferrari steigern.

Todt lässt sich nicht erpressen „Emissionsfreier Sprit muss kommen“

Die Formel 1 diskutiert über Motoren der Zukunft. Jean Todt lässt sich nicht erpressen und treibt die Einführung von CO2 neutralem Kraftstoff voran.

Red Bull will Entwicklungsstopp Chancenlos mit eigenem Motor ?

Red Bull will den Honda-Motor ab 2022 in Eigenregie weiterbetreuen. Das könnte sich als großer Fehler erweisen.