Bernd Schneider

Bernd Schneider ist der erfolgreichste deutsche Tourenwagen-Pilot aller Zeiten. Mit fünf Titeln und 43 Rennsiegen in der DTM und der ITC hat sich der sympathische Saarländer den Titel „Mr. DTM“ redlich verdient.

Seine Anfänge fand die Karriere des St. Ingberters quasi in seinem Garten: Bereits in jungen Jahren wurde der kleine Bernd von seinem Vater gefördert. Der Betonunternehmen baute seinem Sohn sogar eine eigene Kartbahn. Der erste Meilenstein in Schneiders Karriere folgte mit dem Gewinn der Kart-Junioren-Weltmeisterschaft 1980. Nach der Nachwuchs-Monopostoserie Formel Ford folgte der Einstieg in die Deutsche Formel-3-Meisterschaft, die er 1987 gewann.

Zuvor hatte er 1986 auf Ford seine ersten Einsätze in der DTM absolviert. Nach zwei relativ erfolglosen Jahren Formel 1 mit Zakspeed 1988 und 1989 und Sportwagenrennen auf Porsche 1990 und 1991 wechselte Schneider für die beiden letzten Rennen 1991 als Nachfolger von Michael Schumacher zu Mercedes in das Zakspeed-DTM-Team.

1992 erfolgte der Schritt zu AMG Mercedes, wo Schneider schließlich seine sportliche Heimat gefunden hat. In den 17 Jahren aktiven Jahren gewann er mit der Mannschaft von AMG, beziehungsweise HWA 43 von 226 Rennen in DTM und ITC sowie elf Rennen der FIA GT-Meisterschaft 1997 und 1998. Er holte in diesen drei Meisterschaften insgesamt sieben Titel.

Mit fünf DTM-Titeln in den Jahren 1995, 2000, 2001, 2003 und 2006 etablierte sich Schneider als Deutschlands Tourenwagen-König. Kaum ein Fahrer prägte die Rennserie so wie "Mr. DTM". Keiner gewann mehr Rennen, keiner sammelte mehr Punkte.

Zum Ende der Saison 2008 folgte dann der emotionale Abschied: "Ich fühle mich so frisch wie eh und je", sagte der Rekordmann kurz vor seinem letzten Rennen in Hockenheim. Noch in seiner letzten Saison bewies Schneider mit einer Pole-Position in Barcelona und einem Sieg am Nürburgring, dass er eigentlich noch lange nicht zum alten Eisen gehört.

Mercedes SLS AMG GT3 45th Anniversary Sammlerstück mit Bernd Schneider-Signatur

Mercedes-Werkstuner AMG legt zum 45-jährigen Firmengeburtstag ein limitiertes Sondermodell des Kundensport-Modells SLS AMG GT3 auf. Bei der Fertigung dabei: Ex-DTM-Fahrer Bernd Schneider.

Bernd Schneider Nürburgring 2008 Reifenpoker im Regen

Bernd Schneider ist der Rekordmann der DTM: Zwischen 1986 und 2008 bestritt er 236 Rennen. 43 Mal gewann er, fünf Mal holte er die Meisterschaft.

DTM Fahrzeug-Historie Spektakuläre Tourenwagen-Vergangenheit

Früher war alles besser - auf kaum eine Rennserie trifft dieser abgedroschene Spruch so zu, wie auf die DTM. Wir blicken noch einmal zurück auf die glorreichen Zeiten der höchsten deutschen Tourenwagenliga.

Bernd Schneider "Habe noch viel Spaß am Rennfahren"

Der fünfmalige DTM-Champion Bernd Schneider spricht im Interview mit auto motor und sport über sein Karriere-Ende in der DTM, über schlimme Unfälle und über gierige Teamchefs.

Sportwagen Aston Martin Vantage, Exterieur Aston Martin Vantage V8 mit Handschalter Im 911 kostet manuelles Schaltgetriebe extra Mosquito Mosquito Supersportwagen 18 Modelle für LeMans
Anzeige
SUV Hyundai Tucson N-Line 2019 Hyundai Tucson N-Line 2019 SUV ab sofort im Sport-Design Der zweimillionste Land Rover Defender Britischer Geländewagen-Neuling BMW-Motoren für das Projekt Grenadier
Oldtimer & Youngtimer Carlo Abarth 70 Jahre Abarth Rennsiege und Auspuffanlagen Oldtimer GTÜ GTÜ-Mängelquote 2018 Das sind die 30 zuverlässigsten Oldtimer