BMW-Sauber

BMW Sauber F1 Logo Foto: BMW

In seiner jetzigen Form besteht das Team von BMW-Sauber erst seit 2006. Damals kaufte der bayrischen Autobauer den Schweizer Rennstall von Peter Sauber und baut seitdem Motoren und Chassis selbst

BMW war schon vor dem Kauf von Sauber als Motorenlieferant in der Formel 1. Mit Turbo-Aggregaten der Bayern feierte Brabham-Pilot Nelson Piquet 1983 den Gewinn des Fahrertitels. Insgesamt neun Rennsiege konnte die aufgeladene Kombination bis zum Rückzug 1987 sammeln.

Im Jahr 2000 kehrte BMW an der Seite des britischen Williams-Teams zurück auf die Bühne der Königsklasse. Bis 2005 konnte die Kombination - nun mit V10 Sauger-Triebwerken - insgesamt zehn Rennsiege einfahren.

1993 war Sauber noch mit Mercedes-Power in die Formel 1 eingestiegen. Nach dem Wechsel der Stuttgarter zu McLaren vertrauten die Schweizer bis zum BMW-Einstieg auf Ferrari-Aggregate. Mit bekannten Piloten wie Kimi Räikkönen, Felipe Massa oder Nick Heidfeld blieb der Durchbruch allerdings lange aus.

Mit dem Kauf des Rennstalls durch BMW stieg auch das Budget. BMW war zuvor nur als Motorenlieferant aufgetreten und konnte mit Sauber-Hilfe nun als Konstrukteur das ganze Auto aus einem Guss konzipieren. Trotzdem blieb in der Premierensaison der Erfolg noch zumeist aus. Mit je einem dritten Platz in Ungarn und Italien sorgten Nick Heidfeld und Robert Kubica gegen Ende der Saison 2006 allerdings für erste Highlights.

In der Folgesaison 2007 landete das Rheinländisch-Polnische Duo bereits regelmäßig in den Punkten. Die Bestrafung von McLaren-Mercedes im Zuge der Spionage-Affäre spülte das Team sogar auf Rang zwei in der Endabrechnung. 2008 ging der Aufwärtstrend weiter. Kubica hielt sich lange Zeit im Spitzenfeld der Fahrer-WM. Das Team konnte am Ende locker auf Rang drei im Konstrukteurspokal fahren.

BMW bleibt vorsichtig Dauerhafter Aufschwung in weiter Ferne

Von den Milliardengewinnen früherer Jahre ist BMW noch weit entfernt. Dennoch fährt der Autobauer nach zwei Krisenjahren wieder Erfolge ein. Die Aktionäre freut das, doch Konzernlenker Norbert Reithofer bleibt...

Formel 1-Startliste veröffentlicht F1-Saison 2010 ohne USF1 und Stefan GP

Die FIA hat am Mittwochabend (2.3.) endlich die offizielle Startliste für die Formel 1-Saison 2010 veröffentlicht. Wie erwartet kann USF1 nicht teilnehmen. Obwohl das serbische Stefan GP-Team nach eigener Aussage bereit wäre, ist es als...

BMW Sauber F1 Peter Sauber wird wieder Teamchef

Das ehemalige BMW-Werksteam wird in der kommenden Saison mit Peter Sauber am Kommandostand in der Formel 1 antreten. Der Schweizer ist zudem neuer Präsident des Verwaltungsrates. Auch Sohn Alex Sauber wird zukünftig für den Rennstall...

BMW Sauber F1 Peter Sauber verpflichtet Kamui Kobayashi

Kamui Kobayashi heißt der erste Neuzugang beim BMW-Nachfolgeteam Sauber F1. Nach seinen fulminanten Debütvorstellungen in der vergangenen Saison entschied sich Peter Sauber für den Japaner. Damit wird es für die Situation für Nick Heidfeld...

FOTA-Meeting in Suzuka Widerstand gegen das 14. Team

Drei Teams wollen verhindern, dass die FIA nächstes Jahr ein 14. Team zulässt. Williams, Red Bull und Campos wehren sich dagegen, das die Nachfolger von BMW-Sauber zusätzlich im Feld aufgenommen werden, sollten alle 13 eingeschriebenen...

BMW Ausstieg BMW-Sauber: Verkaufschancen sinken

Das Concorde Abkommen ist unter Dach und Fach. Die FIA, die Inhaber der kommerziellen Rechte und zwölf Teams haben den Pakt bis 2012 unterschrieben. BMW-Sauber ist nicht dabei. Das reduziert drastisch die...

Rettungsversuche von BMW-Sauber BMW Ausstieg: Peter Sauber klagt BMW an

BMW spielt ein böses Spiel. Nach den jüngsten Informationen hat es den Anschein, dass der Münchener Autokonzern kein Interesse daran hat, dass der Sauber-Rennstall überlebt. Peter Sauber kritisiert die...

F1-Technikwettlauf Was haben die Teams noch im Köcher?

In Silverstone konnte sich Red Bull im großen Formel 1-Entwicklungswettlauf einen Vorsprung herausarbeiten. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Wir sagen Ihnen, was die Formel 1-Teams an Neuerungen in den nächsten Rennen geplant...

Sportwagen BMW Z4 Toyota Supra Vergleich 2019 BMW Z4 vs. Toyota Supra Wer baut den besseren Sportwagen? Alfa Romeo Nivola 2019 Alfa Romeo Nivola 2019 Designer-Traum vom Stradale 33
Anzeige
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Oldtimer & Youngtimer Kaufberatung BMW 5er E34 BMW 5er (E34) 1988-1996 Youngtimer-Juwel mit bis zu 340 PS Mercedes 300 SL (W 198) Flügeltürer Mercedes-Benz 300 SL (W 198) Flügeltürer Der Traumsportwagen des 20. Jahrhunderts