auto motor und sport Logo
0%-Finanzierung oder Sofortkauf iPad + digital

Top-Angebot für unsere Leser 2 Jahre auto motor und sport Digital + iPad als 0%-Finanzierung oder Sofortkauf zum Vorteilspreis von nur 480 € statt 603,99 €.

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Über BMW 328

Der BMW 328 bezeichnet zum einen eine bestimmte Motorisierung des BMW 3er, steht zum anderen aber auch für einen Traumsportwagen von 1937.

1937 ist mit dem BMW 328 ein Sportwagen erschienen, der zu den automobilen Träumen dieser Zeit gehörte. Seine Karosserieform entsprach der eines Roadster-Cabrios und zeigte sich sehr extravagant. Das ist allein schon an den zwei Lederriemen zu erkennen, die über die Motorhaube gespannt sind und sinnbildlich für die sportlichen Ambitionen stehen. Ein Jahr vor Produktionsbeginn nahm der BMW 328 beim Eifelrennen an der Nordschleife teil und erreichte eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 101,6 km/h. Auch sonst war der BMW 328 bei Motorsportveranstaltungen ein häufig gesehener Gast und gewann die Mille Miglia, ein Autorennen über öffentliche Straßen im Norden Italiens, mit einer überlegenen Zeit.

Nur 464 Exemplare des Sportwagens verließen das Werk, damals zu einem Preis von 7.400 Reichsmark. Verbaut wurde ein Sechszylinder-Reihenmotor, der auf dem Tourenwagen Typ 326 aufbaute. Im Vergleich zum Typ 326 konnte der BMW 328 aber 30 Zusatz-PS vorweisen, sodass er auf eine Leistung von 80 PS kam. Fahrwerk und Bremsen waren ihrer Zeit voraus und machten den 328 zum Begierdeobjekt sportlich orientierter Fahrer.</p><p>Später sollte BMW die dreistellige Kennziffer im Anschluss an die Markenbezeichnung nur zur Charakterisierung bestimmter Motorvarianten im Rahmen der BMW 3er-Reihe nutzen.