auto motor und sport Logo
0%-Finanzierung oder Sofortkauf iPad + digital

Top-Angebot für unsere Leser 2 Jahre auto motor und sport Digital + iPad als 0%-Finanzierung oder Sofortkauf zum Vorteilspreis von nur 480 € statt 603,99 €.

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Brilliance BS6

ab 2007
1 Test
Quelle Beurteilung
4/10 Punkte Brilliance BS6 Test: Konkurrenzfähige Oberklasselimousine aus China?

Bescheidenheit? Nicht bei Brilliance. Als erste Marke wagen sich die Chinesen auf den deutschen Markt - und versprechen mit dem BS6 nicht nur einen Preiskracher, sondern auch eine echte Oberklasselimousine. Wie konkurrenzfähig sie ist, zeigt der erste Test.

Über Brilliance BS6

Mit dem Mittelklassemodell Brilliance BS6 versuchte der chinesische Autobauer 2007 auf dem deutschen Automarkt Fuß zu fassen.

Der knapp 4,90 Meter lange Brilliance BS6 wurde in Deutschland nur als Stufenhecklimousine angeboten. Das Motorenangebot umfasste einen Zweiliter-Vierzylinder von Mitsubishi mit 122 PS und 170 Nm, einen 2,4-Liter-Benziner mit 129 PS und 200 Nm sowie für China einen 1,8-Liter-Turbobenziner mit 150 PS. Neben einem manuellen Fünfgang-Schaltgetriebe war auch eine Automatik zu haben. Zum Preis von 19.000 Euro brachte der Brilliance BS6 bereits ein CD-Radio und eine Klimaanlage mit. Auch das Kofferraumvolumen fiel mit 550 Liter üppig aus. Die Verarbeitung lies jedoch zu Wünschen übrig

Negativschlagzeilen machte der Brilliance BS6 durch ein Ein-Sterne-Ergebnis beim Euro-NCAP-Crashtest 2005. Die überarbeitete Variante erzielte zwar 2008 ein mit drei Sternen verbessertes Testergebnis, wurde aber dennoch nicht weiter in Europa angeboten.