Carl-Peter Forster

Carl-Peter-Forster, Opel Foto: Opel

Carl-Peter Forster (*1954) ist ein Automobilmanager, der am 15. Februar 2010 zum Group Chief Executive Officer von Tata Motors ernannt wurde. Er hat damit die weltweite Verantwortung für die Aktivitäten von Tata Motors inne - einschließlich der britischen Traditionsmarken Jaguar Land Rover.

Carl-Peter Forster ist seit mehr als zwei Jahrzehnten in der Automobilbranche tätig. Vor seinem Engagement beim indischen Konzern leitete Carl-Peter Forster die Geschicke von General Motors Europe mit Verantwortung für die Marken Opel/Vauxhall und Saab sowie die europäischen Aktivitäten von Chevrolet. Bevor er 2001 zu General Motors berufen wurde, war Carl-Peter Forster 13 Jahre für BMW tätig - unter anderem als Geschäftsführer von BMW Südafrika und als BMW-Produktionsvorstand.

Carl-Peter Forster absolvierte an der Universität Bonn ein Studium der Volkswirtschaftslehre und an der TU München eines der Raumfahrttechnik. 1982 wurde er Unternehmensberater bei McKinsey in München. Der Manager ist verheiratet und hat drei Kinder.

Opel-Sanierung Nick Reilly rückt in den Aufsichtsrat auf

Opel-Interimschef Nick Reilly ist in den Aufsichtsrat der Adam Opel GmbH berufen worden. Reilly werde vom 1. Dezember an die Anteilseigner in dem Gremium vertreten, teilte Opel am Mittwoch (2.12.) in Rüsselsheim mit.

Opel-Sanierung Carl-Peter Forster verlässt Opel

Nach der überraschenden Absage des Opel-Verkaufs verliert General Motors Europe seinen Chef. Carl-Peter Forster (55) verlässt nach dpa-Informationen den Konzern. Er hatte die Kehrtwende des Opel-Mutterkonzerns scharf kritisiert.

GM Europe-Chef Carl-Peter Forster "Bin optimistischer als die meisten Auguren"

GM Europe-Chef Carl-Peter Forster spricht mit auto motor und sport-Redakteur Harald Hamprecht über den neuen Astra und Ampera sowie über notwendige Streichungen im Modellportfolio.

Opel-Sanierung "Wir haben Liquidität für alle unsere Pläne"

Die Pläne von General-Motors, seine europäische Tochter Opel zu behalten, sind nach Aussage von GM Europe-President Carl-Peter Forster sehr ernsthaft.

Opel kürzt Werksferien Zusätzliche Schichten für den Opel Insignia

Der kriselnde Autobauer Opel hat wegen erhöhter Nachfrage die Werksferien in seinem Stammwerk Rüsselsheim um eine Woche gekürzt. Auf freiwilliger Basis solle vom 20. bis zum 24.

Opel-Zukunftskonzept Magna rechnet mit 1,2 Milliarden Dollar Gewinn

Hochfliegende Pläne für den angeschlagenen Autobauer Opel: Der wahrscheinliche Investor Magna rechnet nach Informationen der "Frankfurter Rundschau" im Jahr 2014 mit einem Opel-Gewinn von 1,2 Milliarden Dollar, nach einem Verlust von 2,1...

Carl-Peter Forster wird Opel-Chef GM-Europachef soll Opel und Vauxhall führen

Kurz vor dem Einstieg bei Opel und der britischen Schwestermarke Vauxhall hat der kanadisch-österreichische Zulieferer Magna eine erste wichtige Personalentscheidung gefällt.

Opel Mit dem neuen Astra an den VW Golf heranrücken

Opel hat sich zum Ziel gesetzt, mit dem neuen Astra, der im Spätherbst auf den Markt kommt, näher an den Marktführer VW Golf heranzukommen. Deshalb will Opel den Einstiegspreis für den Astra trotz hochwertigerer Ausstattung konstant halten.

GME-Chef Carl-Peter Forster "Der Ampera wird der grüne Star in der Kompaktklasse"

GM Europe-Chef Carl-Peter Forster spricht mit den auto motor und sport-Redakteuren Birgit Priemer und Harald Hamprecht über den neuen Opel Astra, den Ampera und die generelle Zukunft des Unternehmens.

Opel-Zukunft GM noch ohne Verkaufsgespräche

Der Opel-Mutterkonzern General Motors (GM) führt noch keine Gespräche mit Interessenten für die angeschlagene Tochter. „Es gibt Interessenten aus dem In- und Ausland.

Opel-Krise Rettungskonzept genügt nicht

Vertreter der Bundesregierung und Top-Manager von Opel sowie des Mutterkonzerns General Motors (GM) sind am Freitag (6.3.) in Berlin zusammengekommen, um erneut über das Rettungskonzept für den Autobauer zu beraten.

Opel kündigt harte Einschnitte an

GM-Europachef Carl-Peter Forster hat in einem internen Brief an die Belegschaft in Europa harte Einschnitte und eine Reduzierung der Arbeitskosten um mindestens zehn Prozent angekündigt.

Opel Keine Kündigungen trotz Krise

Der Autobauer Opel schließt trotz der immer lebensbedrohlicheren Probleme des Mutterkonzerns General Motors (GM) Kündigungen weiterhin aus.

GM setzt verstärkt auf Russland

Der Opel-Mutterkonzern General Motors (GM) setzt angesichts der schwächelnden Autokonjunktur in Westeuropa auf einen Ausbau des Geschäfts in Russland. Die Kernmarke Opel werde dort in diesem Jahr rund 100.

Opel Astra-Produktion in Bochum läuft später an

Carl-Peter Forster, Chef von GM Europe, bestätigt erstmals gegenüber auto motor und sport, dass sich der Start des Astra-Nachfolgers im Opel-Werk Bochum verzögern wird.

GM-Sparpläne treffen Opel nicht

Trotz der Sparpläne für die USA wird der unter Milliardenverlusten leidende Autobauer General Motors (GM) kräftig in seine Tochter Opel investieren.

GME-Chef Forster Kein Billig-Opel unterhalb Agila

Opel plant keinen Einstieg in die Klasse der Billigautos und verzichtet deshalb auf die Entwicklung eines Kleinstwagens unterhalb des aktuellen Einstiegsmodells Agila. Stattdessen wird Opel ein reines Elektrofahrzeug auf den Markt bringen.

GM investiert neun Milliarden Euro in Opel

Der Mutterkonzern General Motors (GM) werde in seinem Europageschäft (GME) seine Kernmarke stärken und dafür in den nächsten fünf Jahren neun Milliarden Euro investieren, sagte GME-Präsident Carl-Peter Forster am Mittwoch (30.4.

GM Opel fertigt in Russland

Der Autobauer Opel will schon bald in Russland produzieren. "Die volle Produktion könnte in ein bis eineinhalb Jahren beginnen", kündigte der Europa-Chef des Opel-Mutterkonzerns General Motors (GM), Carl-Peter Forster, am Dienstag (11.9.

GM Europe-Chef Forster "Sparsam, aber nicht spartanisch"

GM Europe-Chef spricht mit auto-motor-und-sport.de über den Einsatz von kleineren Motoren, Hybriden und Elektro-Antrieben.

Opel Bochum baut Astra - keine Werksschließungen

Update ++ Details ++ Bei der neuen Sparrunde wird der Opel-Mutterkonzern General Motors (GM) die Werke in Europa verschonen. Das Bochumer Opel-Werk wird die neue Generation des Modells Astra von 2010 an bauen.

Opel Jobs in Gefahr

Beim Autobauer Opel stehen nach Betriebsratsangaben wegen Überkapazitäten erneut mehrere tausend Jobs sowie ein Werk in Europa auf der Kippe.

GM Forster für Lutz

Der Präsident von General Motors in Europa, Carl-PeterForster, rückt nach Informationen der Zeitschrift "Wirtschaftswoche" im Frühjahr 2008 in den Konzernvorstand auf.

Forster Opel soll schneller bauen

General Motors-Europachef Carl-Peter Forster kündigt eine weitere Verbesserung der Produktivität bei Opel an.

GM Opel außer Gefahr

Die schwere Finanzkrise der amerikanischen Muttergesellschaft General Motors (GM) wird nicht zu weiteren Einschnitten bei der deutschen Tochtergesellschaft Opel führen.

Sportwagen TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle Puritalia Berlinetta Puritalia Berlinetta Sport-Coupé mit 965-Hybrid-PS
Anzeige
SUV Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar Land Rover Discovery SVX IAA 2017 Land Rover Discovery SVX Ende vor Anfang
Oldtimer & Youngtimer Lamborghini Miura SV Polo Storico Jean Todt (2019) Lamborghini Miura SV Polo Storico Jean Todts neuer alter Lamborghini Youngtimer Collection Auktion RM Sotheby's 2019 RM Sotheby's Auktion 2019 Youngtimer-Sammlung kommt nach Essen