auto motor und sport Logo
0%-Finanzierung oder Sofortkauf iPad + digital

Top-Angebot für unsere Leser 2 Jahre auto motor und sport Digital + iPad als 0%-Finanzierung oder Sofortkauf zum Vorteilspreis von nur 480 € statt 603,99 €.

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
Daihatsu Charade

Daihatsu Charade

ab 1993

Über Daihatsu Charade

Der Daihatsu Charade ist ein Kleinwagenmodell des japanischen Autobauers. Als Steilheck- und Stufenheckversion wurde der Japaner von 1977 bis ins Jahr 2000 angeboten.

Über die gesamte Bauzeit wurden vom Daihatsu Charade fünf Modellgenerationen angeboten. Der Kleinwagen mit Vorderradantrieb bietet auf  rund 3,70 Meter Länge Platz für vier Personen und war als Drei- oder Viertürer zu haben. Der viertürige Daihatsu Charade wurde mit Fließheck oder Stufenheck offeriert, der Dreitürer ausschließlich als Steilheckversion.

Der kleine Japaner wurde im Laufe der Jahre mit zahlreichen Antriebsvariationen versehen. Zur Wahl standen unter anderem ein Einliter-Turbodiesel, der es auf 68 PS brachte. Hinzu kamen ein 1,3-Liter-Benziner mit 84 PS und90 PS sowie der GTI mit einem Einliter-Dreizylinder-Turbobenziner, der es auf 101 PS brachte. Optional war der Daihatsu Charade auch mit permanentem Allradantrieb zu haben. 1997 wurde mit dem Sirion bereits das Nachfolgemodell vorgestellt, dennoch wurde der Daihatsu Charade noch bis ins Jahr 2000 verkauft.