Donald Frey

Ford Mustang Lee Iacocca, Donald Frey Foto: Ford

Donald Frey war Produktmanager bei der Ford Motor Company und gilt als der Vater des legendären Mustang. Geboren wurde er am 23. März 1923 in St. Louis, Missouri. Gestorben ist Donald Frey am 5. März 2010 in seinem Heimatort Evanston in Illinois.

Zusammen mit Hal Sperlich and Lee Iacocca hatte Donald Frey den späteren Verkaufsschlager "Mustang" 1964 in nur 18 Monaten entwickelt. Er war auch einer der wenigen Automanager seiner Zeit, der in allen Bereichen - Design, Entwicklung und Verkauf - Erfahrungen gesammelt hatte. Zudem zeichnete Donald Frey mitverantwortlich für die Einführung von Sicherheitstechniken wie Scheibenbremsen und Radial-Reifen in die Modellpalette des US-Herstellers.

Der studierte Ingenieur arbeitete bis 1968 bei Ford. Nach Differenzen mit Lee Iacocca wechselte Donald Frey zu einem Kabelhersteller und wurde 1971 zum CEO von Bell & Howell berufen. 1988 zog er sich aus dessen Management zurück und ging als Professor und Forscher an die Northwestern University.

Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Anzeige
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu