Audi

DTM-Fahrerkader steht

Foto: Audi 44 Bilder

Wie im vergangenen Jahr treten neun Audi-Werksfahrer in der DTM an. Als Neuzugänge im Werkskader verpflichtete Audi Katherine Legge, Oliver Jarvis und Markus Winkelhock.

Wie schon vermutet wird die Britin Legge bei Futurecom TME den Platz von Vanina Ickx einnehmen. In den vergangenen beiden Jahren sammelte sie in der nordamerikanischen Champ Car-Serie Erfahrung und absolvierte bereits einen Formel-1-Test. Das zweite Cockpit bei Futurecom TME wird das Kundenteam selbst vergeben.

Jarvis bei Rosberg

Oliver Jarvis, ebenfalls aus Großbritannien und Gewinner des Formel-3-GP in Macau, geht an der Seite von Alexandre Prémat bei Phoenix in der DTM an den Start. Der 24-Jährige wird einen Audi A4 aus dem Jahr 2007 steuern. Markus Winkelhock, der in der vergangenen Saison zunächst als Ersatz für Tom Kristensen aushalf und dann den Platz von Adam Carroll im Zweijahreswagen einnahm, steigt zum Werksfahrer und gleichzeitig in den Vorjahreswagen auf. Der ams-Kaderfahrer wird neuer Teamkollege von Mike Rockenfeller im Team Rosberg.

An der Besetzung der Neuwagen-Cockpits wird sich nichts ändern. Mit Mattias Ekström, Martin Tomczyk, Timo Scheider und Tom Kristensen vertrauen die Ingolstädter auf die gleiche Besetzung wie 2007.

Schlagkräftige Mannschaft

"Ich denke, das ist die schlagkräftigste Fahrermannschaft seit unserem werksseitigen Comeback in der DTM", sagt Audi Motorsportchef Wolfgang Ullrich. "Ich bin sicher, dass wir fahrerisch für das harte Duell gegen Mercedes-Benz bestens aufgestellt sind und wir zudem einen Fahrerkader haben, der sehr hohe Sympathiewerte besitzt und bei den Audi Fans gut ankommen wird."

Die ersten öffentlichen Testfahrten der DTM 2008 finden vom 10. bis 12.03. in Mugello (Italien) und vom 31.03. bis 2.04. in Oschersleben statt.

Umfrage
Hat Audi die richtige Wahl getroffen?
Ergebnis anzeigen
Neues Heft
Top Aktuell René Rast - DTM - Nürburgring 2018 DTM Nürburgring Rast mit perfektem Wochenende
Beliebte Artikel Pascal Wehrlein - Felipe Massa - Race of Champions 2017 - Miami Race of Champions 2017 in Miami Wehrlein mit heftigem Überschlag Pascal Wehrlein - Manor - GP Brasilien 2016 - Sao Paulo - Donnerstag - 10.11.2016 Wolff-Absage an Wehrlein Manor-Pilot zieht die Niete
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker