Audi enthüllt DTM-Auto

Foto: Audi 7 Bilder

Audi rückt erstmals mit dem neuen DTM-Auto aus. Der auf dem neuen A4 basierende Renner spulte mit den Fahrern Tom Kristensen und Meister Mattias Ekström bereits 1.000 Testkilometer ab.

"Der neue A4 sieht aggressiv aus, ist aggressiv und fühlt sich aggressiv an", sagte Werksfahrer Tom Kristensen nach seiner ersten Ausfahrt. Bedingt surch den Modellwechsel erhielt das DTM-Auto ein komplett neues Gesicht mit sogenanntem "Singelframe-Kühlergrill".

Für den neuen Look wurden allerdings technisch keine Kompromisse gemacht. "Wir haben versucht, ein möglichst optimales Auto zu bauen und dabei alle Erkenntnisse aus der vergangenen Saison einfließen zu lassen", sagt Sportchef Wolfgang Ullrich. "Der neue A4 ist nicht nur optisch noch dynamischer als sein Vorgänger."

Mattias Ekström: "Gut für meinen Fahrstil"

Bei Halbzeit des fünftägigen Tests im südspanischen Ascari übernahm DTM-Champion Mattias Ekström das Auto. Der Schwede war sofort begeistert: "Der neue A4 gefällt mir richtig gut. Ich habe mich schon nach wenigen Runden zu Hause gefühlt." Um die Konkurrenz gleich das Fürchten zu lehren sagte der amtierende Meister: "Ich bin überzeugt, dass der neue A4 noch besser zu meinem Fahrstil passen wird als das Vorjahresauto."

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
MK Gypsy Cruiser Mercedes Sprinter Gypsy Cruiser (2019) Moderner Ausbau von gebrauchtem Kastenwagen Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote