dachzeile lang

DTM auf der Kippe

Foto: DTM

Während sich Mercedes fristgerecht bis zum Stichtag (25.11.) für die DTM-Saison 2006 angemeldet hat, zögert Audi mit der Einschreibung. In Ingolstadt ist man nicht allseits überzeugt vom Tourenwagen-Engagement.

Als Audi die geplante Pressekonferenz auf der Essener Motorshow abgeblasen hat, war die Rennsportgemeinde gewarnt. Eigentlich hätten die Ingolstädter das Sportprogramm 2006 bekannt geben wollen, das da lautete: DTM mit acht Autos und ein neuer Sportprototyp für Le Mans.

Dann ließen die Audianer auch noch die Einschreibefrist für das Tourenwagen Masters verstreichen. Da eine Nichtteilnahme von Audi das Todesurteil für die Serie bedeuten würde, verlängerte der Motorsportbund DMSB die Frist hurtig bis einschließlich 15. Dezember.

Das Rennen um die Fortsetzung des Engagements ist offener, als es den DTM-Fans und Konkurrent Mercedes lieb ist. Aus dem Audi-Lager heißt es: "Die Rahmenbedingungen haben sich geändert." Zwar ist das Tourenwagen-Projekt auf drei Jahre (bis Ende 2006) abgesegnet, nach dem Ausstieg von Opel steht die DTM jedoch in der Marketing-Abteilung und im Vorstand auf dem Prüfstand.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Alpina B7 Biturbo 2019 Alpina B7 (2019) Untenherum mit viel mehr Druck Care by Volvo Auto-Flatrate Auto-Flatrate statt Kauf Alle Auto-Abos im Überblick
Sportwagen Vandal One Vandal One: Im Geheimen entwickelt Sportwagen soll Formel-1-Feeling ermöglichen TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle
SUV Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf Cupra Terramar Cupra Terramar (2020) SUV-Coupé mit 300 PS
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote