DTM Brands Hatch

Scheider mit Tagesbestzeit

Foto: DTM

Bei der ersten Ausfahrt nach der fünfwöchigen Sommerpause dominierte Audi-Pilot Timo Scheider im englischen Brands Hatch das Test-Geschehen. Im Training am Freitag (29.8.) fuhr der Lahnsteiner ein gutes Zehntel schneller als die Konkurrenz.

Die schnellste Runde des Tages drehte der 29-jährige A4-Mann in der ersten Session am Vormittag. Mit der Zeit von 42,577 Sekunden hielt Scheider die Konkurrenz in der Früh deutlich auf Distanz und ließ es dann im Nachmittagstraining etwas ruhiger angehen. In der zweiten Session war es Teamkollege Mattias Ekström, der mit 42,700 Sekunden die schnellste Runde drehte.

Audi dominiert

Als einziger am Pilot neben Scheider und Ekström blieb Markenkollege Martin Tomczyk ebenfalls unter der magischen 43-Sekunden-Grenze. Die mit einem Gewichtsvorteil von zehn Kilo gestarteten Audi gehen somit auch als Favoriten in das Qualifying am Samstag (13:30 Uhr MEZ).

Die schnellsten Mercedes-Piloten am Freitag kamen beide von der britischen Insel. Der Schotte Paul di Resta fuhr am Vormittag eine Rundenzeit von 43,071 Sekunden, sein englischer Teamkollege benötigte für die Umrundung der nur 1,929 Kilometer langen Strecke am Nachmittag sieben Hundertstel länger.

-> DTM-Datenbank

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Alpina B7 Biturbo 2019 Alpina B7 (2019) Untenherum mit viel mehr Druck Care by Volvo Auto-Flatrate Auto-Flatrate statt Kauf Alle Auto-Abos im Überblick
Sportwagen Erlkönig Aston Martin Zagato Shooting Brake Aston Martin Vanquish Zagato Shooting Brake Extrem sportlicher und edler Luxus-Kombi Piech GT Showcar Elektro-Sportwagen Piëch Mark Zero Viel Reichweite, wenig Gewicht dank neuer Akkus
SUV 02/2019, Audi E-Tron Quattro Streif Kitzbühel Audi E-Tron Quattro auf der Skipiste Die Wahrheit über die Streif-Fahrt Subaru Viziv Adrenaline Concept Subaru Viziv Adrenaline Concept Ausblick auf einen kleinen Crossover
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote