DTM Brands Hatch

Scheider mit Tagesbestzeit

Foto: DTM

Bei der ersten Ausfahrt nach der fünfwöchigen Sommerpause dominierte Audi-Pilot Timo Scheider im englischen Brands Hatch das Test-Geschehen. Im Training am Freitag (29.8.) fuhr der Lahnsteiner ein gutes Zehntel schneller als die Konkurrenz.

Die schnellste Runde des Tages drehte der 29-jährige A4-Mann in der ersten Session am Vormittag. Mit der Zeit von 42,577 Sekunden hielt Scheider die Konkurrenz in der Früh deutlich auf Distanz und ließ es dann im Nachmittagstraining etwas ruhiger angehen. In der zweiten Session war es Teamkollege Mattias Ekström, der mit 42,700 Sekunden die schnellste Runde drehte.

Audi dominiert

Als einziger am Pilot neben Scheider und Ekström blieb Markenkollege Martin Tomczyk ebenfalls unter der magischen 43-Sekunden-Grenze. Die mit einem Gewichtsvorteil von zehn Kilo gestarteten Audi gehen somit auch als Favoriten in das Qualifying am Samstag (13:30 Uhr MEZ).

Die schnellsten Mercedes-Piloten am Freitag kamen beide von der britischen Insel. Der Schotte Paul di Resta fuhr am Vormittag eine Rundenzeit von 43,071 Sekunden, sein englischer Teamkollege benötigte für die Umrundung der nur 1,929 Kilometer langen Strecke am Nachmittag sieben Hundertstel länger.

-> DTM-Datenbank

Neues Heft
Top Aktuell René Rast - DTM - Nürburgring 2018 DTM Nürburgring Rast mit perfektem Wochenende
Beliebte Artikel Vorschau Brands Hatch In der Kürze liegt die Würze Nürburgring Schneider gewinnt Regen-Poker
Anzeige
Sportwagen Ford GT Heritage-Edition Gulf Oil Ford GT Produktionsvolumen aufgestockt Ford Mustang GT500 Ford Mustang Shelby GT500 (2019) Power-Pony mit über 700 PS
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018