DTM 2013 Hockenheim 1, Rennen, Farfus, Werner, Vietoris xpb
DTM 2013 Hockenheim 1, Rennen, Farfus, Werner, Vietoris
DTM 2013 Hockenheim 1, Rennen, Farfus
DTM 2013 Hockenheim 1, Rennen, Start
DTM 2013 Hockenheim 1, Rennen, Farfus
DTM 2013 Hockenheim 1, Rennen, Werner 14 Bilder

DTM Hockenheimring 2013 (Rennen)

Doppelsieg für BMW

Augusto Farfus und Dirk Werner sorgten beim Saisonauftakt der DTM in Hockenheim für einen BMW-Doppelsieg. Das Siegerpodium wurde komplettiert durch Mercedes-Fahrer Christian Vietoris.

Der 24-Jährige Deutsche erzielte sein erstes Podiumsergebnis in der DTM und ließ seinen Markenkollegen Gary Paffett hinter sich. Titelverteidiger Bruno Spengler brachte seinen BMW als 5. ins Ziel, knapp vor dem besten Audi-Piloten Timo Scheider, der die Trainingsbestzeit gesetzt hatte.

DTM in Hockenheim: Dirk Werner mit grandioser Aufholjagd

Saisonübergreifend ist der Triumph von Farfus der vierte DTM-Sieg in Folge für BMW. Der Brasilianer und sein RBM-Team zeigten eine taktische Meisterleistung. Sie kamen am besten zurecht mit den Regeländerungen, vor allem den Optionsreifen sowie dem Klappflügel. Mindestens ebenso hoch zu bewerten ist der zweite Rang von Dirk Werner. Der Deutsche, der einen M3 des Schnitzer-Teams fährt, war nach einem verpatzten Training nur als 22. und Letzter in der Startaufstellung.

Die Aufholjagd von Werner ist ein schlagendes Beispiel dafür, dass sich die Regeländerungen bewährt haben. Kaum vorstellbar, dass dieser Husarenritt ohne DRS und Optionsreifen möglich gewesen wäre. Für Verwirrung an der Boxenmauer sorgte aber auch eine SafetyCar-Phase. Nachdem der Audi von Adrien Tambay Feuer gefangen hatte, rückte das Führungsfahrzeug aus. Nicht alle Teams reagierten richtig und holten ihre Autos sofort zum Boxenstopp.

Mercedes-Junioren auf den Rängen 11 und 12

Leidtragende waren unter anderem Timo Glock (BMW) sowie die Mercedes-Junioren Pascal Wehrlein und Daniel Juncadella. Während der Ex-Formel 1-Fahrer später ausschied, nachdem er das rechte Hinterrad verloren hatte, musste sich das Mercedes-Duo mit den Rängen 11 und 12 begnügen.

Zur Startseite
Motorsport Motorsport DTM 2013 Hockenheim 1, Timo Scheider Audi vor BMW und Mercedes DTM Hockenheimring 2013 (Qualifying)
Mehr zum Thema DTM
Mercedes CLK AMG DTM Cabriolet
Mehr Oldtimer
Marco Wittmann - BMW M4 - DTM - Misano 2019
Mehr Motorsport
Philipp Eng - DTM Zolder - 2019
Mehr Motorsport