Alexandre Premat xpb
10 Jahre DTM
10 Jahre DTM
10 Jahre DTM
10 Jahre DTM
10 Jahre DTM 42 Bilder

DTM Test Valencia, Tag 1

Prémat Schnellster am ersten Testtag

Vom 24. bis 27. März testet das DTM-Starterfeld im spanischen Valencia. Die erste Bestzeit setzte der Franzose Alexandre Prémat im Audi A4. Insgesamt drehten am Mittwoch neun Piloten ihre Runden, darunter auch David Coulthard im Mercedes.

Der erste offizielle Schlagabtausch von Audi und Mercedes in Valencia ging am Mittwoch (24.3.) an das Team aus Ingolstadt. Alexandre Prémat umrundete den 4,005 Kilometer langen Kurs "Circuit Ricardo Tormo" in 1.28,666 Minuten und verwies DTM-Aspirant David Coulthard im Mercedes auf Platz zwei.

Rundenzeiten noch nicht aussagekräftig

Der Schotte hatte dabei lediglich 59 Hundertstelsekunden Rückstand auf Prémat und unterstrich damit erneut seine großen Ambitionen in der Tourenwagenserie. Platz drei belegte Markus Winkelhock (Audi) mit einer Zeit von 1.28,883 Minuten.
 
Die Ergebnisse sind allerdings noch mit Vorsicht zu genießen. Beide Hersteller werden bei den Testfahrten sicher nicht alle Asse aus dem Ärmel holen. Über die Spritmenge lässt sich nur spekulieren. Insgesamt waren am ersten Testtag neun Autos auf der Strecke, darunter vier Audi und fünf Mercedes. Bruno Spengler sammelte mit 129 Runden die meisten Kilometer.

Besetzt der Chinese Cong Fu Cheng ein Cockpit bei Mercedes?

Neben den bekannten Piloten wie Prémat, Spengler und Co. tauchte in der Zeitenliste auch ein noch unbekannter Name auf: Cong Fu Cheng. Der Chinese ist ein heißer Kandidat auf ein Mercedes-Cockpit und schlug sich mit etwas mehr als einem Zehntel Rückstand auf seine Markenkollegin Susie Stoddart nicht schlecht. Bisher war Cheng vor allem im Formelsport unterwegs, zuletzt in der Formel 3 Euroserie und der A1 GP.

Zur Startseite
Motorsport Motorsport David Coulthard Coulthard: "Ich habe das Adrenalin vermisst" Exklusiv: David Coulthard in der DTM

Im Interview mit auto-motor-und-sport.

Mehr zum Thema DTM
Mercedes CLK AMG DTM Cabriolet
Mehr Oldtimer
Marco Wittmann - BMW M4 - DTM - Misano 2019
Mehr Motorsport
Philipp Eng - DTM Zolder - 2019
Mehr Motorsport