DTM Zandvoort - Ergebnis Qualifying

Erste Pole-Position für den Titelverteidiger

DTM Zandvoort 2010 Foto: xpb 30 Bilder

Titelverteidiger Timo Scheider hat sich seine erste Pole Position der aktuellen Saison im Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) geholt. Der Audi-Pilot gewann das Zeittraining zum sechsten Saisonlauf am Samstag (21.08) im niederländischen Zandvoort vor den beiden britischen Mercedes-Piloten Gary Paffett und Paul di Resta.

Seine erste kleine Schwäche im Qualifying zeigte Spitzenreiter Bruno Spengler. Der kanadische Mercedes-Pilot kam für das DTM-Rennen am Sonntag nicht über Startplatz sieben hinaus.

"Das kam zum richtigen Zeitpunkt", sagte der sichtlich erleichterte Scheider nach seiner Trainingsbestzeit von 1:31,590 Minuten auf dem 4,307 Kilometer langen Kurs an der Nordseeküste. "Nachdem in den ersten Rennen besonders das Qualifying ein schwieriges Thema für uns war, tut es extrem gut, wieder zurückzukommen."

Von der Pole-Position zum Sieg

Um seinen Traum vom historischen DTM-Hattrick am Leben zu halten, will der Gesamtsieger der vergangenen beiden Jahre nach diesem Lebenszeichen unbedingt auch seinen ersten Erfolg auf dem als echte Fahrerstrecke bekannten Dünenkurs. "Ich will morgen auf jeden Fall gewinnen", kündigte der 31-Jährige an, der in Zandvoort schon zum dritten Mal auf der Pole steht. Schließlich liegt Scheider im Gesamtklassement nur auf Rang sechs und hat mit erst 17 Punkten bereits 25 Zähler Rückstand auf Tabellenführer Spengler (42).

Der zweimalige Saisonsieger war mit seinem bisher schlechtesten Trainingsergebnis der Saison überhaupt nicht zufrieden. "Bis zum dritten Trainingsabschnitt war eigentlich alles gut. Dann hat sich irgendwas am Auto geändert. Dass müssen wir analysieren", sagte Spengler.

Da aber auch der in der Gesamtwertung als Fünfter am aussichtreichsten liegende Audi-Pilot Mattias Ekström (23 Punkte) nur von Platz fünf startet, nahm Mercedes-Sportchef Norbert Haug die Audi-Pole von Scheider gelassen. "Nicht ganz ideal, aber immer noch Startreihe eins und zwei für Gary und Paul", meinte Haug. "Und Punkte gibt's erst morgen."

Live Abstimmung 0 Mal abgestimmt
Welcher Pilot wird 2010 DTM-Champion?
Gary Paffett
Mattias Ekström
Paul di Resta
Bruno Spengler
Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Honqi L5 Chinas Staatslimousine Honqi (Red Flag) L5 V8 im Check Rote Flagge für Chinas Mächtige und Reiche Erlkönig Audi RS7 Erlkönig Audi RS7 (2019) Mit 650 PS aus einem Biturbo-V8
Sportwagen Porsche 922 Carrera 4S, Exterieur Porsche 911 (992) Carrera 4S Neue Lichtgestalt in der 911-Geschichte Chevrolet Corvette ZR1, Chevrolet Camaro ZL1 1LE, Exterieur Chevrolet Corvette ZR1 und Camaro ZL1 1LE im Test Zwei Extrem-V8 im Infight
SUV Rivian R1T Rivian R1T im ersten Check Dieser Elektro-Pickup ist eine echte Wundertüte Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus
Anzeige