Lausitzring

Di Resta startet von Pole

Foto: DTM 39 Bilder

Im Qualifying zum vierten DTM-Lauf auf dem Lausitzring konnte Paul di Resta am Samstag (17.5.) die Bestzeit fahren. Neben dem Schotten steht mit Bruno Spengler ein weiterer Mercedes in der ersten Startreihe.

Damit konnte Di Resta die erste Pole für die Stuttgarter holen und die lange Serie der Audi-Mannschaft knacken. Schon in den Tests am Freitag konnte der junge Schotte mit guten Zeiten aufwarten, der erste Startplatz im Rennen ist somit keine Überraschung. "Es läuft bisher wirklich gut", freute sich Di Resta anschließend.

Auch Teamkollege Bruno Spengler konnte sich vor den schnellsten Audi setzen. Mit 26 Hundertsteln Rückstand auf den Polesetter fuhr der Frankokanadier auf Rang zwei. "Jetzt muss ich morgen nur noch gut starten. Dann ist der Sieg drin." Trotz der guten Leistungen Di Restas blickt Spengler mehr nach vorne als nach hinten: "Unschlagbar ist niemand."

Audi-Gebrauchte schnell unterwegs

Bester Audi-Pilot war auch in der Lausitz wieder einmal Timo Scheider. Nach seinen drei Pole-Positions zum Saisonauftakt muss sich der Lahnsteiner beim Rennen am Sonntag allerdings mit der zweiten Startteihe begnügen. Neben ihm in der reinen Audi-Reihe steht DTM-Champion Mattias Ekström.

Bei den Vorjahreswagen dominierte wieder einmal Audi das Geschehen. Oliver Jarvis, Mike Rockenfeller, Markus Winkelhock und Alexandre Premat belegen hinter den acht Neuwagen die Ränge neun bis zwölf. Bester Mercedes-Pilot in einem 07er-Modell war erneut Ralf Schumacher auf Platz 13. "Ich bin damit zufrieden. Jetzt muss ich nur mal den Start fehlerlos hinbekommen", sagte der ehemalige Formel 1-Pilot im Hinblick auf das Rennen.  

DTM Lausitzring: Ergebnis Qualifying
DTM Datenbank  

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Sebastien Ogier - DTM-Test - Mercedes - 2018 Sebastien Ogier vor DTM-Debüt Spielberg-Gaststart im Mercedes
Beliebte Artikel Lausitzring Audi bei Freitagstests vorne Vorschau Lausitzring Mercedes-Revier
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 Mittelmotor-Supersportler für 2021 Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars