6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes verlässt DTM nach 2018

DTM-Ausstieg nach 18 Jahren

DTM - Mercedes - 2016 Foto: Wilhelm 72 Bilder

Mercedes wird nach der Saison 2018 aus der DTM aussteigen. Begründet wird der Schritt mit einer strategischen Neuausrichtung. Statt Tourenwagen macht Mercedes künftig lieber Formel E. Die Zukunft der DTM steht damit auf wackligen Beinen.

24.07.2017 Tobias Grüner 20 Kommentare

Am Montagabend (24.7.2017) um 20.30 Uhr ließ Mercedes die Bombe platzen. Der Stuttgarter Autobauer verkündete überraschend den Ausstieg aus der DTM. Schon nach der Saison 2018 ist Schluss mit dem ruhmreichen Tourenwagen-Programm. 18 Jahre in Folge war Mercedes fester Bestandteil der „neuen“ DTM.

DTM passt Mercedes nicht mehr ins Konzept

Sportchef Toto Wolff betont, dass die Entscheidung nicht leicht gefallen sei: „Die Jahre in der DTM werden immer ein großer Teil unserer Motorsport-Geschichte bleiben. Mein Dank geht an alle Mitarbeiter, die über Jahre hinweg in der DTM tolle Arbeit geleistet und Mercedes-Benz zum erfolgreichsten Hersteller der Serie gemacht haben. Auch wenn so ein Abschied natürlich schwer fällt, werden wir in dieser und nächster Saison alles dafür tun, uns mit so vielen Titeln wie möglich aus der DTM zu verabschieden. Das sind wir unseren Fans und uns selber schuldig.“

DTM, 30 Jahre, Sporthistorie, Impression DTM-Historie Drifts, Dreher und Spektakel

Offenbar ist die altmodische DTM mit ihren lauten Benzin-Motoren für Mercedes nicht mehr interessant genug. Der Konzern will seine Motorsport-Aktvitäten stattdessen in Richtung Rennserien mit innovativeren Antriebskonzepten verlagern. So verkündeten die Schwaben neben dem DTM-Ausstieg nach der Saison 2018 auch gleich den Formel E-Einstieg zum Jahr 2019. „Strategische Neuausrichtung“ nennen die Verantwortlichen diesen Schritt in bestem Marketing-Deutsch. Ob die Fans diesen Weg mitgehen, muss sich allerdings erst noch zeigen.

Mercedes konzentriert sich auf Formel 1 und Formel E

Die Strategen sehen sich mit der Entscheidung bestens aufgestellt für die Zukunft: „Mercedes wird an beiden Enden des Motorsportspektrums antreten. Auf der einen Seite die Formel 1, die als Königsklasse des Motorsport für Hightech-Motorsport und Wettbewerb auf höchstem Niveau steht, auf der anderen Seite die Formel E, die den Wandel der Automobilindustrie verkörpert.“

Welche Konsequenzen diese Entscheidung aber für die DTM hat, ist noch nicht abzusehen. Mercedes stellt ein Drittel des Starterfelds. Werden Audi und BMW ihr Programm aufstocken, damit die DTM überleben kann? Finden die Serienverantwortlichen gar neue Teilnehmer? Oder wird die DTM nach der Saison 2018 eingestellt? Momentan scheint alles möglich.

Neuester Kommentar

Tschüss, ihr seit das letzte, wenn es nicht mehr läuft sagenwirr "Good Bye" das nennt man Motorsport!
Wenn es in der F1 nicht mehr läuft dann geht ihr auch dort, mit den gleiche faulen Sprüchen wie ihr aus der DTM geflüchtet seid.
In der Formel E werdet ihr auch nicht die Brüller sein.

Moto Fan 20. August 2017, 13:33 Uhr
Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, Ausgabe 22/2017, Heftvorschau
Heft 22 / 2017 12. Oktober 2017 202 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden