Mercedes präsentiert DTM-Auto

Foto: Mercedes

Auf dem Genfer Automobilsalon zeigte Mercedes erstmals offiziell das neue Einsatz-Auto für das Deutsche Tourenwagen Masters (DTM).

Die Tests laufen bereits seit geraumer Zeit auf Hochtouren, und aufmerksame Fotografen konnten den neuen Mercedes-Renner in Barcelona oder Estoril auch bereits ohne Kriegsbemalung ablichten. Nun haben die Untertürkheimer das neueste Sportgerät erstmals offiziell vorgestellt.

Im Gegensatz zum Vorjahresrenner, dessen Optik und Technik weitgehend auf dem 2005er Auto basierten, schuf der Techniker-Stab um Gerhard Ungar für die Saison 2007 ein komplett neues Auto mit dem Gesicht der neuen C-Klasse.

Mehr Drehmoment, mehr Agilität

Bereits im März des vergangenen Jahres begannen die ersten Arbeiten an der Neukonstruktion. Das Hauptaugenmerk legte Ungar auf Radaufhängungen und Motor. Die Leistung des optimierten Vierliter-V8 gibt Mercedes nun mit 470 PS an. Das maximale Drehmoment liegt bei 500 Newtonmetern.

In der Vorwoche testete das Werksteam HWA in Barcelona. Zunächst arbeitete sich Meister Bernd Schneider im neuen Sportgerät ein. Nach zwei Tagen übernahm Mika Häkkinen die C-Klasse. Weitere neue Komponenten erprobten Jamie Green und Bruno Spengler in Vorjahres-Autos. In den vergangenen Tagen testete dann der gesamte Kader im portugiesischen Estoril.

Wer kommt für Vodafone?

Wie Konkurrent Audi wird Mercedes für die kommende Saison vier neue Autos (Schneider, Häkkinen, Spengler, Green) einsetzen, dazu kommen ebensoviele Vorjahres-Renner und zwei 2005er Autos.

Die Fan-Gemeinde wartet gespannt auf die endgültige Lackierung des Autos von Meister Schneider, nachdem der langjährige Sponsor Vodafone abgesprungen ist.

Neues Heft
Top Aktuell René Rast - DTM - Nürburgring 2018 DTM Nürburgring Rast mit perfektem Wochenende
Beliebte Artikel René Rast - Audi - DTM-Autos 2018 Audi bleibt in der DTM Werkseinsatz und Kundenautos? Joel Eriksson - BMW - DTM - Misano 2018 DTM in Misano 2018 Siege für di Resta & Eriksson
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Nissan GT-R50 by Italdesign Nissan GT-R50 by Italdesign 990.000 Euro-Sportwagen zum 50ten Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Coupé, Exterieur Mercedes-AMG GT 4-Türer im Test Wie gut ist der Panamera-Rivale?
Allrad Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507