Mika Häkkinen beendet Karriere

Foto: dpa

Der zweimalige Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen hat seinen Rücktritt vom aktiven Motorsport bekanntgegeben.

Der 39 Jahre alte Finne, der zuletzt für Mercedes im Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) startete, sagte am Samstag (3.11) beim traditionellen Mercedes-Saisonabschluss Stars & Cars in Stuttgart: "Es war toll, in der DTM zu fahren." In Kürze könne er mitteilen, wie es weitergeht.

Häkkinen war Ende der 90er Jahre in der Formel 1 härtester Konkurrent von Michael Schumacher. Er holte 1998 und 1999 im McLaren-Mercedes den WM-Titel. In 161 Rennen glückten dem Finnen 20 Siege und 26 Pole-Positionen. Nach insgesamt elf Jahren, davon neun bei McLaren, hatte er 2001 seine Formel-1-Karriere beendet. Nach drei Jahren Pause trat er 2005 für Mercedes in der DTM an, war aber hier nicht so erfolgreich: Statt um den Titel mitfahren zu können, gelangen ihm in 31 Läufen nur drei Siege.

Mercedes hat damit innerhalb von 24 Stunden zwei zweifache Formel-1-Weltmeister verloren. Erst am Freitag hatte das Team die erwartete Trennung von Fernando Alonso (Spanien) bekanntgegeben. Häkkinens Rücktritt kam dagegen unerwartet. Der Finne verabschiedete sich unter großem Beifall mit zwei Runden in seinem WM-Silberpfeil von 1998.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Sebastien Ogier - DTM-Test - Mercedes - 2018 Sebastien Ogier vor DTM-Debüt Spielberg-Gaststart im Mercedes
Beliebte Artikel Jean Alesi & Giuliano Alesi - GP Monaco 2016 Jean Alesi und Giuliano Alesi „Gegen die Angst kann man nichts tun“ Alex Zanardi - BMW M4 DTM - Technik - 2018 BMW M4 DTM für Alex Zanardi Spezialumbau für DTM-Handwerker
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 Mittelmotor-Supersportler für 2021 Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars