Ralf Schumacher

DTM-Deal perfekt

Foto: DTM

Update + + Ralf Schumachers Wechsel ins Deutsche Tourenwagen Masters (DTM) steht fest. Zusammen mit Norbert Haug bestätigte der ehemalige Formel 1-Pilot am Montag (18.2.), einen Einjahresvertrag bei Mercedes unterschrieben zu haben.

Schumacher hatte sich nach zwei Tests sehr positiv über die DTM geäußert: "Ich habe mich im Mercedes sehr schnell wohlgefühlt. Das passt. Und Häkkinen oder Alesi haben auch Rennen gewonnen. Das ist natürlich auch irgendwann mein Ziel."

Formel 1-Tradition in der DTM

Schumacher ist nach dem zweimaligen Weltmeister Mika Häkkinen, dem Franzosen Jean Alesi oder Heinz-Harald Frentzen ein weiterer prominenter Formel-1-Vertreter, der in einen Tourenwagen umsteigt. Der 32 Jahre alte Rheinländer feierte sechs Grand-Prix-Siege. Finanziell müsste Schumacher in der DTM gewaltige Abstriche machen: Statt der geschätzten 13 Millionen Euro, die er bei Toyota erhalten haben soll, würde er bei Mercedes etwa eine Million verdienen.

Schumacher soll in der am 13. April in Hockenheim beginnenden DTM-Saison mit einem Vorjahres-Modell starten. In welchem Team stehe allerdings noch nicht endgültig fest, sagte Norbert Haug. Es ist jedoch warscheinlich, dass Ralf in einem Mücke-Auto an den Start geht, in dem er auch schon in Estoril testete.

Neues Heft
Top Aktuell René Rast - DTM - Nürburgring 2018 DTM Nürburgring Rast mit perfektem Wochenende
Beliebte Artikel DTM-Renner unterm Hammer Ralf kurz vor DTM-Vertragsabschluss
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 230 SL Pagode (1965) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal Von der Pagode bis zum Pullman Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu