auto motor und sport Logo
0%-Finanzierung oder Sofortkauf iPad + digital

Top-Angebot für unsere Leser 2 Jahre auto motor und sport Digital + iPad als 0%-Finanzierung oder Sofortkauf zum Vorteilspreis von nur 480 € statt 603,99 €.

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Smart Forfour Brabus im Test

Sportlicher Stadtflitzer mit drei Zylindern

Smart Forfour Brabus, Frontansicht Foto: Oliver Sold 13 Bilder

Der Smart Forfour Brabus markiert mit seinem 109 PS starken Dreizylinder die Spitze der Smart-Palette. Fährt er so sportlich, wie er auftritt? Wir haben es getestet.

28.06.2017 Peter Wolkenstein 3 Kommentare

Die Zutaten hören sich vielversprechend an: 109 PS in einem nur 3,53 Meter kurzen Stadtflitzer, dessen Motor im Heck sitzt und die Hinterräder antreibt – das klingt nach einer Menge Fahrspaß.

Heckmotor und Hinterradantrieb – wie ein Porsche 911

Dazu stellt Smart den Forfour Brabus auf flache, an der Hinterachse 205 Millimeter breite 17-Zöller, spendiert ihm einen dezenten Dachspoiler und zwei weniger dezente Endrohre, die das Potenzial des stärksten Serien-Smart andeuten sollen.

Smart Forfour Brabus, Endrohre Foto: Oliver Sold
Auch wenn der Doppelauspuff es vermuten lässt, wirklich temparamentvoll geht es beim Brabus-Forfour nicht zur Sache.

Innen empfängt er den Fahrer mit einem wuchtigen Sportsitz, der mit seinen dicken Wangen mehr Seitenhalt verspricht, als er hält. In der 3.000 Euro teuren Xclusive-Version tragen sie Nappaleder, und die Instrumententafel kleidet sich hochwertig in Lederoptik.

Dann ist auch der aufgesetzte Drehzahlmesser an Bord, der sonst 150 Euro extra kostet – selbst für den Brabus. Serienmäßig hingegen: das Doppelkupplungsgetriebe mit Schaltwippen am Lederlenkrad.

Jetzt aber Motor an, im Heck bollert es los. Das Getriebe legt die Gänge meist unauffällig und ruckfrei nach, reagiert jedoch nicht eben spontan, selbst wenn der Fahrer manuell eingreift. Der aufgeladene Dreizylinder röhrt zwar sportlich, entfacht aber kein Feuer, wie man es von 109 PS in einem Cityfloh erwartet.

Die Messwerte bestätigen das: Mit 11,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h verfehlt der leer fast 1,1 Tonnen schwere Testwagen die Werksangabe um eine volle Sekunde. Seine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h erreicht der Brabus nur nach langem Anlauf bei mäßigem Geradeauslauf. Kräftiger langt er beim Bremsen (36,3 Meter aus 100 km/h) und an der Tankstelle zu (Testverbrauch 7,6 Liter Super Plus pro 100 km).

Dynamik ist nicht die Stärke des Brabus

Smart Forfour Brabus, Frontansicht Foto: Oliver Sold
Auch in der Brabus-Variante kommt nicht wirklich Handling-Spaß auf.

Vielleicht überzeugt er eher, wenn es flott um die Ecken gehen soll. Nach wenigen Kurven wird klar: Selbst als Brabus ist der Forfour weder Handlingwunder noch bietet er kartartige Agilität. Die Lenkung wirkt gefühllos und unpräzise, statt zackig einzulenken schiebt er lieber über die Vorderräder, sofern das ESP den Brabus nicht längst schon regelnd eingebremst hat. Immerhin: Grobe Härten beim Federn bleiben aus.

Vor- und Nachteile

  • Hochwertiges Interieur
  • sehr kleiner Wendekreis
  • Automatikgetriebe serienmäßig
  • Hoher Preis
  • hoher Benzinverbrauch
  • unpräzise Lenkung
  • mäßiges Temperament
  • magere Grundausstattung

Fazit

Somit fühlt sich auch die Topversion in der Stadt am wohlsten, wo sie fast auf der Stelle wenden kann. Das gelingt dem Forfour aber nicht nur als teurer Brabus, der mit mindestens 20.630 Euro zu Buche schlägt.

Technische Daten
Smart Forfour Brabus 0.9 BRABUS Xclusive
Grundpreis24.225 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe3525 x 1665 x 1543 mm
KofferraumvolumenVDA185 bis 975 l
Hubraum / Motor898 cm³ / 3-Zylinder
Leistung80 kW / 109 PS bei 5750 U/min
Höchstgeschwindigkeit180 km/h
0-100 km/h11,5 s
Verbrauch4,6 l/100 km
Testverbrauch7,6 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    07/2014, Smart Forfour smart forfour ab 147 € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Neuester Kommentar

    Ich denke diese Idee es sich zu Leben lohnt

    Crintel 8. August 2017, 20:08 Uhr
    Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
    WhatsApp Newsletter
    WhatsApp Newsletter
    Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden