Solaris Urbino 12 electric Solaris

Auftrag für Solaris

30 Elektrobusse gehen nach Venedig

Das Unternehmen Solaris Bus & Coach S.A. liefert 30 Busse des Typs Urbino 12 electric nach Venedig und soll auch die Infrastruktur für die Batterieladung aufbauen.

Erst kürzlich erhielt der polnische Busbauer Solaris einen Auftrag des Nahverkehrsunternehmens ATM Milano über 250 Elektrobusse. Nach Mailand hat nun auch Venedig Solaris-Busse geordert. Der kommunale Verkehrsbetrieb ACTV Venezia gab eine Bestellung über 30 Elektrobusse des Typs Urbino 12 electric auf. Sie sollen noch vor Ende 2020 vom Hersteller aus Bolechowo nach Italien geliefert werden.

Solaris Urbino 12 electric
Solaris
Der Solaris Urbino 12 elelctric wird von zwei Elektromotoren angetrieben, die jeweils 125 kW leisten.

Auf den beiden Inseln Lido und Pellestrina werden die Solaris-Busse die aktuelle Flotte vollständig ersetzen. Um das zu ermöglichen, gehört auch die notwendige Ladeinfrastruktur zum Großauftrag, dessen Gesamtvolumen über 20 Millionen Euro beträgt. Vorgesehen sind neun Schnelladestationen, sechs stationäre und eine mobile Ladestation.

Der Solaris Urbino 12 electric Bus wird von zwei Elektromotoren mit je 125 kW Leistung angetrieben. Die Akkukapazität des Busses beträgt insgesamt 116 kWh. Auf Wunsch von ACTV Venezia integriert Solaris nach eigenen Angaben eine leistungsfähige Klimaanlage, die im italienischen Sommer wohl auch nötig sein wird.

Fazit

Im Vergleich zum Mailänder Großauftrag sind 30 Busse keine große Zahl, doch der Elektrobusbetrieb auf den Inseln Lido und Pellestrina ist vermutlich nur der Anfang. Bei einem erfolgreichen Einsatz der Solaris-Busse könnten weitere Aufträge aus Venedig folgen.

Nutzfahrzeuge E-Auto Karsan Atak electric Karsan Atak Electric aus der Türkei Neuer Elektrobus mit BMW-i3-Technik

Elektrischer Achtmeter-Bus kommt bis zu 300 Kilometer weit.

Mehr zum Thema Elektroauto
10/2019, Elektromotor zum Nachrüsten von Swindon Powertrains
Alternative Antriebe
BMW i3 2019 (120 Ah)
E-Auto
Tesla E-Team
Neuheiten