Aiways U7 Ion Concept Aiways

Aiways U7 Ion Concept

Familienvan mit Elektroantrieb

Shanghai Auto Show 2019

Der chinesische Autobauer Aiways gibt mit dem U7 Ion Concept einen Ausblick auf einen Familienvan mit smartem Innenraum und reinem Elektroantrieb. Präsentiert wird die Studie auf der Shanghai Auto Show.

Der chinesische Autobauer Aiways will zum Vollsortimenter werden und zeigt in China mit dem U7 Ion einen möglichen Familienvan mit reinem Elektroantrieb.

Gezeichnet wurde er U7 Ion von Ken Okuyama, der früher in Diensten von Pininfarina stand und auch schon Ferrari in Form gebracht hat. Der U7 trägt, typisch für ein Elektroauto, eine weitestgehend geschlossene Front mit schlitzförmigen Scheinwerfern. Die werden zusätzlich durch ein LED-Lichtband verbunden. Die Windschutzscheibe steht flach und verleiht dem Van zusammen mit der nach hinten geneigten D-Säule eine gewisse Dynamik. Die seitlichen Glasflächen kommen ohne sichtbare Säulen daher. Auch geht die Windschutzscheibe direkt in ein großes Glasdach über. Radlaufkanten, Schweller und Bugschürze sind wie bei Crossovermodellen mit dunklem Kunststoff abgesetzt. Die vier Türen des U7 öffnen gegenläufig, eine B-Säule fehlt. Werden die Türen geöffnet, so drehen sich die Sitze als Einstiegshilfe nach außen. Kameras ersetzen die herkömmlichen Außenspiegel.

12 Bildschirme und künstliche Intelligenz

Aiways U7 Ion Concept

Im Innenraum wartet der U7 mit zwei Einzelsitzen vorn, zwei gegen die Fahrtrichtung drehbaren Sitzen dahinter sowie einer Bank im Fond auf. Insgesamt dürften also sieben Passagiere Platz finden. Die Einzelsitze lassen sich auf einem Schienensystem in Längsrichtung verschieben. Zwischen den Sitzen findet sich eine längsverschiebare Konsole mit Kühlschrank, Lufterfrischer und einem ausklappbaren Tisch, in den Touchscreens integriert sind. Insgesamt verteilen sich 12 Bildschirme im Interieur – dazu zählt auch das smarte Dashboard vor dem Fahrer, das ins Lenkrad integriert wurde und zusammen mit diesem auch auf die Beifahrerseite verschoben werden kann. Das Bordsystem soll sich per künstlicher Intelligenz auf seine Passagiere einstellen und deren Wünsche adaptieren können. Die Ambientebeleuchtung stellt sich auf die Stimmungslage der Reisenden ein. Mitteilungsfreudige können auch Lichtbotschaften vor das Auto projezieren lassen.

Nähere Infos zum rein elektrischen Antrieb des U7 Ion macht Aiways nicht.

Zur Startseite
Van E-Auto Mercedes EQV Elektro V-Klasse 2019 Genf Autosalon Die elektrische V-Klasse kommt zur IAA Mercedes EQV (2019)
Mehr zum Thema Elektroauto
05/2019, Fiat 500 Jolly Icon-e
E-Auto
Tesla Model 3, Autopilot-Unfall
Sicherheit
Honda e Prototype Studio 2019
Neuheiten