Vergleichstest, Audi e-tron, ams0819 Achim Hartmann

Audi E-Tron Rückruf wegen Brandgefahr

Elektroauto mit Wasserleck

Kaum auf dem Markt, ruft Audi mit dem E-Tron seinen ersten vollelektrischen SUV in die Werkstätten zurück. Grund ist Brandgefahr durch ein Wasserleck.

Dass SUV E-Tron ist aktuell Audis Vorzeige-Elektroauto – und zurzeit das einzige Elektroauto im Angebot der Ingolstädter. Erst seit kurzem auf dem Markt, ist der E-Tron 55 Quattro, wie das Modell mit vollständigem Namen heißt, jetzt von einem weltweiten Rückruf betroffen. Anscheinend kann durch eine fehlerhafte Dichtung am Niedervoltkabel Feuchtigkeit in die Lithium-Ionen-Batterie eindringen. Dies führt zu einem Aufleuchten der orangefarbenen Batterie-Warnleuchte, Schnellladen ist dann nicht mehr möglich.

Audi e-tron Quattro,
Tobias Sagmeister - Audi
Schnellladen möglicherweise nicht mehr möglich: Bei einigen e-tron kann theoretisch Wasser in die Batterie gelangen - deshalb ruft Audi die Fahrzeuge in die Werkstätten zurück.

Warnleuchte unbedingt ernst nehmen

Sollte die Warnleuchte leuchten, empfiehlt Audi, den E-Tron im Freien zu parken, ihn nicht aufzuladen und einen Pannendienst zur Hilfe zu rufen. Das Fahrzeug wird dann unverzüglich zu einer Werkstatt geschleppt. Wer sein vom Rückruf betroffenes Auto auch ohne aktive Warnleuchte nicht selbst zur Werkstatt fahren möchte, dem bietet Audi ebenfalls einen Abschleppservice an.

Der Audi e-tron im Test.: Audis erstes vollelektrisches SUV in Bildern.

Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Exterieur
Rossen Gargolov 1/20 Im Test: Der Audi E-Tron Quattro mit vollelektrischem Antrieb und einer Leistung von 408 PS, 664 Newtonmetern und einer Testreichweite von 380 Kilometern. Zu kaufen ist der Oberklasse-SUV ab 79.900 Euro, der Preis unses Testwagens liegt bei 107.310 Euro.
Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Exterieur Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Exterieur Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Exterieur Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Exterieur Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Exterieur Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Exterieur Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Exterieur Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Interieur Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Interieur Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Interieur Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Interieur Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Interieur Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Interieur Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Interieur Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Exterieur Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Kofferraum Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Exterieur Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Exterieur Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Exterieur Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Exterieur

Im schlimmsten Fall sind wegen des in den Akku eingedrungenen Wassers ein Kurzschluss oder ein „thermisches Ereignis“ möglich. Letzteres ist die abstrahierende Beschreibung für einen Brand. Laut Audi ist die Wahrscheinlichkeit einer Undichtigkeit allerdings äußerst gering. Vom Rückruf betroffen sind insgesamt 1.650 Fahrzeuge.

Umfrage

3192 Mal abgestimmt
Rückruf bei einem Elektroauto?
Ich hätte gehofft, dass das bei eher unkomplizierten E-Autos so gut wie nie vorkommt.
Wundert mich gar nicht - Elektronik ist doch eher billig produziertes Zeug.

Fazit

Auch bei Elektroautos gibt es Rückrufe. Fehler erkannt und kostenlos behoben – ein Rückruf ist eine saubere Sache zum Erhalt von Sicherheit und Wert des Autos. Bei Elektroautos ist dies genauso normal wie bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor.

Zur Startseite
Sonstiges Sonstiges Erlkönig Audi E-Tron Quattro S Mit der Kraft der drei Herzen Neuer Audi E-Tron Quattro S (2020)

Audis erstes Elektromodell bekommt eine Performanceausführung.

Audi E-Tron Quattro
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Audi E-Tron Quattro
Mehr zum Thema Rückrufaktion
Porsche Panamera Turbo, Seitenansicht
Sicherheit
BMW 6er Cabrio, 2011, Felge
Politik & Wirtschaft
Jaguar I-Pace, Exterieur
E-Auto