Honda Tomo by IED IED
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Honda Tomo by IED: Studenten zeichnen Elektro-Mini-Pickup

Honda Tomo by IED Studenten zeichnen Elektro-Mini-Pickup

Auto Salon Genf 2019

Das Istituto Europeo di Design (IED) hat in Zusammenarbeit mit dem japanischen Autohersteller Honda die Elektro-Pickup-Studie Tomo entwickelt. Gezeigt wird das elektrische Nutzfahrzeug auf dem Autosalon in Genf.

Der Honda Tomo by IED entstand als Thesis-Arbeit von 13 Designstudenten der Turiner Designhochschule. Tomo steht übrigens für das japanische Wort „Freund“. Die Aufgabenstellung sah vor, ein Fahrzeug mit hohem Freizeitwert und rein elektrischem Antrieb nach den Ansprüchen junger Menschen zu entwickeln. Als Basis für den Tomo-Entwurf diente die Kleinwagenstudie Urban EV von Honda selbst.

Für den Honda Tomo by IED geben die Designer eine Länge von 3.997 mm, eine Breite von 1.893 mm sowie eine Höhe von 1.556 mm an. Der Radstand bemisst sich auf 2.690 mm. Die Überhänge an Front und Heck – beide glattflächig gestaltet – fallen extrem kurz aus, die groß gezeichneten Räder sitzen weit in den Ecken. Einer kurzen Fronthaube folgt eine coupéhaft gestaltete Dachlinie. Durch verborgene Säulen wirkt das komplette Greenhouse wie eine Glaskuppel. Hinter den beiden großen Türen, unter denen die Bereiche über dem Schweller stark eingezogen sind, läuft das Dach in zwei die Ladefläche flankierenden Stegen bis fast zum Heck aus. Die Ladefläche selbst ist groß genug, um allerlei Freizeitgeräte aufzunehmen. Die Seitenlinie an sich wird durch einen starken Aufschwung im Bereich der C-Säule charakterisiert.

Während die Front auf runde LED-Lichtelemente setzt, kommen am Heck quadratische Pendants zum Einsatz.

Im Interieur setzt der Tomo auf große Touchscreens und Displays sowie ein zusätzliches Head-up-Display.

Honda Tomo by IED
IED
Honda Tomo by IED Honda Tomo by IED Honda Tomo by IED Honda Tomo by IED 4 Bilder
Zur Startseite
Kleinwagen E-Auto E.Go e.wave X E.Go E.Wave X und Xpress Mal lifestylig, mal nutzwertig

Der Elektro-Kleinwagen kommt in einer Offroad-Anmutung und als Lieferwagen.

Honda
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Honda
Mehr zum Thema Pickups
05/2021, Ford F-150 Lightning Pro Elektro-Pickup
E-Auto
Ram 2500 Rebel Pickup Modelljahr 2023
Neuheiten
Tesla Cybertruck schwimmfähig
E-Auto
Mehr anzeigen