Italdesign DaVinci

Gran Turismo mit reinem Elektroantrieb

Italdesign DaVinci Foto: Italdesign
Auto Salon Genf 2019

Die italienische Designschmiede Italdesign zeigt auf dem Genfer Autosalon mit der Studie DaVinci, wie man sich einen rein elektrisch angetriebenen Gran Turismo vorstellt.

Der vor 500 Jahren verstorbene Leonardo Da Vinci war ein Genie, an dessen zukunftsweisende Ideen die Designschmiede Italdesign mit der in Genf vorgestellten Studie DaVinci anknüpfen möchte. Der Italdesign DaVinci ist ein Entwurf für einen rein elektrisch angetriebenen Gran Turismo.

Viersitzer mit Flügeltüren

Italdesign Zerouno Duerta Roadster Italdesign Zerouno Duerta Roadster (2018) Sportwagen auf Audi-R8-Basis für 2,26 Millionen €

Der DaVInci kommt auf eine Länge von 4,98 Meter und streckt sich 2,12 Meter in die Breite. Bei einem Radstand von 2,90 Meter sollen im Innenraum vier Passagiere bequem Platz finden. Die Überhänge fallen kurz aus, die Bodenfreiheit ist mit 12 Zentimetern knapp gehalten. Somit duckt sich der GT tief auf und dynamisch die Straße.

Imposant sind die beiden langen, nach oben öffnenden Flügeltüren, die ohne eine B-Säule freien Zugang zu beiden Sitzreihen mit vier Einzelsitzen gewähren. Die Front des GT zeigt sich stark zerklüftet. Die Fronthaube trägt goße Durchlüftungsöffnungen. An den Flanken zeigen sich große Blades und starke Karosserieeinzüge. Auf dem Heck sitzt ein ausfahrbarer Spoiler. Die Rückleuchten setzten auf OLED-Technik. In den Radhäusern stecken 22 Zoll große Leichtmetallfelgen, die mit Reifen der Dimension 285/30 bezogen sind.

E-Antrieb oder Verbrenner-V8

Der Elektroantrieb des DaVinci setzt auf je einen Motor pro Achse, die Batterie sitzt zwischen den Achsen im Fahrzeugboden. Italdesign betont aber, dass sich leicht auch ein Verbrennungsantriebsstrang integrieren ließe, sollte der DaVinci je gebaut werden. Man habe auch diese Variante rund um einen Vierliter-V8-Motor mitentwickelt. Änderungen wären lediglich am Vorderwagen sowie am Kardantunnel notwendig.

Italdesign DaVinci
Italdesign DaVinci in Genf 2019 1:35 Min.

Wenn man nun weiß, dass Italdesign zum VW-Konzern gehört und dieser einen famosen Biturbo-V8 mit vier Liter Hubraum im Regal hat, könnte man auf eine Kleinserie des DaVinci spekulieren.

Italdesign DaVinci Italdesign DaVinci Italdesign DaVinci Italdesign DaVinci Italdesign DaVinci Italdesign DaVinci Italdesign DaVinci Italdesign DaVinci Italdesign DaVinci Italdesign DaVinci Italdesign DaVinci Italdesign DaVinci Italdesign DaVinci Italdesign DaVinci Italdesign DaVinci
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Skoda Karoq Sportline Fahrbericht Skoda Karoq Sportline (2019) Mit 190 PS ein SPORT-Utility Vehicle? Fiat 500X 1.6 Multijet, Exterieur Fiat 500X 1.6 Multijet im Dauertest Kleiner Fiat-SUV mit Langzeitqualitäten?
Motorsport McLaren-Mercedes MP4-25 - F1 Groundeffect, CVT, Fric, F-Schacht Diese Ideen wurden verboten Romain Grosjean - Haas - GP Australien 2019 Haas verliert wieder ein Rad „Steigerung um 50 Prozent“
Oberklasse Erlkönig Rolls Royce Ghost Erlkönig Rolls-Royce Ghost (2021) Neue Generation auf neuer Plattform Karma Revero Teaser Karma Revero Erlkönig Weiterentwicklung mit Pininfarina
Anzeige
SUV Mazda CX-5 Modelljahr 2019 Mazda CX-5 Modellpflege Edler, komfortabler und sicherer Volvo C304 6x6 Offroad Leserauto Volvo C304 6x6 Alter Schwede mit Sechs-Appeal
promobil
In Dalmatien endet für viele die Reise-Welt. Landschaftliche, kulturelle und klimatische Reize locken indes weiter nach Albanien, Mazedonien und Griechenland. Kroatien, Slowenien, Bosnien und Montenegro 11 Top-Stellplätze für die Balkan-Tour Supercheck Laika Kosmos 209 Kosmo-Baureihe von Laika im Test (2019) Günstiger Teilintegrierter Laika Kosmo 209
CARAVANING
Campingplatz Erlebnispark Alfsee Campingplatz-Tipp Niedersachsen Alfsee Ferien- und Erholungspark direkt am Strand Sylvan Sport Vast (2019) Sylvansport Vast (2019) Transport-Caravan mit Slide-Out-Küche
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken