Italdesign DaVinci Italdesign

Italdesign DaVinci

Gran Turismo mit reinem Elektroantrieb

Auto Salon Genf 2019

Die italienische Designschmiede Italdesign zeigt auf dem Genfer Autosalon mit der Studie DaVinci, wie man sich einen rein elektrisch angetriebenen Gran Turismo vorstellt.

Der vor 500 Jahren verstorbene Leonardo Da Vinci war ein Genie, an dessen zukunftsweisende Ideen die Designschmiede Italdesign mit der in Genf vorgestellten Studie DaVinci anknüpfen möchte. Der Italdesign DaVinci ist ein Entwurf für einen rein elektrisch angetriebenen Gran Turismo.

Viersitzer mit Flügeltüren

Italdesign Zerouno Duerta Roadster

Der DaVInci kommt auf eine Länge von 4,98 Meter und streckt sich 2,12 Meter in die Breite. Bei einem Radstand von 2,90 Meter sollen im Innenraum vier Passagiere bequem Platz finden. Die Überhänge fallen kurz aus, die Bodenfreiheit ist mit 12 Zentimetern knapp gehalten. Somit duckt sich der GT tief auf und dynamisch die Straße.

Imposant sind die beiden langen, nach oben öffnenden Flügeltüren, die ohne eine B-Säule freien Zugang zu beiden Sitzreihen mit vier Einzelsitzen gewähren. Die Front des GT zeigt sich stark zerklüftet. Die Fronthaube trägt goße Durchlüftungsöffnungen. An den Flanken zeigen sich große Blades und starke Karosserieeinzüge. Auf dem Heck sitzt ein ausfahrbarer Spoiler. Die Rückleuchten setzten auf OLED-Technik. In den Radhäusern stecken 22 Zoll große Leichtmetallfelgen, die mit Reifen der Dimension 285/30 bezogen sind.

E-Antrieb oder Verbrenner-V8

Der Elektroantrieb des DaVinci setzt auf je einen Motor pro Achse, die Batterie sitzt zwischen den Achsen im Fahrzeugboden. Italdesign betont aber, dass sich leicht auch ein Verbrennungsantriebsstrang integrieren ließe, sollte der DaVinci je gebaut werden. Man habe auch diese Variante rund um einen Vierliter-V8-Motor mitentwickelt. Änderungen wären lediglich am Vorderwagen sowie am Kardantunnel notwendig.

Italdesign DaVinci
Italdesign DaVinci in Genf 2019
1:35 Min.

Wenn man nun weiß, dass Italdesign zum VW-Konzern gehört und dieser einen famosen Biturbo-V8 mit vier Liter Hubraum im Regal hat, könnte man auf eine Kleinserie des DaVinci spekulieren.

Italdesign DaVinci
Italdesign DaVinci Italdesign DaVinci Italdesign DaVinci Italdesign DaVinci 15 Bilder
Sportwagen E-Auto Infiniti Project Black S (2018) Paris Auto Show Infiniti Project Black S Hybrid (2018) Studie mit Formel-1-Technik

Infiniti zeigt das Project Black S auf Basis des Coupés Q60.

Mehr zum Thema Elektroauto
Interview mit I-Pace-Entwickler Wolfgang Ziebart, Wolfgang Ziebart
E-Auto
06/2018, b´mine Hotel Düsseldorf
Tech & Zukunft
Moove Podcast Laurin Hahn Sono Motors
Moove