Mazda Elektroauto

Debüt auf der Tokyo Motor Show

Der japanische Autobauer Mazda bringt sein erstes eigenständiges Elektroauto. Premiere feiert es auf der Tokyo Motor Show.

Auch Mazda springt nun auf den Elektroauto-Zug auf und präsentiert auf der Heimat-Messe sein erstes batterie-elektrisch angetriebenes Fahrzeug. Dabei handelt es sich nicht um die elektrifizierte Variante eines bestehenden Modells, sondern um ein komplett neues Fahrzeug mit eigenständiger Optik, das nach Mazda-Diktion Fahrspaß und Leistung bieten soll.

Wankelmotor als Range Extender

Ein erster Elektro-Prototyp trug eine 35,5 kWh große Lithium-Ionen-Batterie vor der Hinterachse sowie einen 105 kW und 265 Nm starken E-Motor an der angetriebenen Vorderachse. Geplant ist zudem der Einsatz eines Range Extenders in Form eines Wankelmotors, der aber nicht mit konventionellem Kraftstoff betrieben werden muss. In einem Teaser-Video sind nun Details zu erkennen. Darunter der Hinweis auf nachhaltige Materialien sowie eine erste Ansicht der Mittelkonsole. Sie zeigt zwei Dreh-/Drücksteller sowie den Automatik-Wählhebel.

Die Markteinführung des Elektro-Mazda für Deutschland ist für die zweite Hälfte 2020 geplant. Reserviert werden kann das E-Modell aber bereits direkt nach seiner Messepremiere.

Kompakt Fahrberichte Mazda e-TPV 2 Mazda BEV und Wankel-Hybrid (2020) Erste Fahrt im Elektro-Prototypen

Im Herbst zeigt Mazda sein E-Auto. Wir durften es schon fahren.

Mazda
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Mazda
Mehr zum Thema Tokio Motor Show
Tokio Motor Show 2019
Themen
Honda Jazz Teaser
Neuheiten
Toyota LQ Concept Tokio 2019
E-Auto