Going Green
Neue Mobilität im Alltag
Hyundai Ioniq 5 Hyundai
Hyundai Ioniq 5
Hyundai Ioniq 5
Erlkönig Hyundai Ioniq 5
Erlkönig Hyundai Ioniq 5 24 Bilder

Neuer Hyundai Ioniq 5: Elektromodell mit 800-V-Technik

Neuer Hyundai Ioniq 5 (2021) First-Edition mit 313 PS und 450 Kilometer Reichweite

Hyundai hatte auf der IAA 2019 mit dem 45 Concept eines der Highlights der Messe präsentiert. Das Serienmodell namens Ioniq 5 (interner Code "NE") wird im Februar 2021 enthüllt und im Sommer zu den Händler gebracht.

Nachdem auto-motor-und-sport.de zahlreiche Erlkönig-Bilder vom Ioniq 5 präsentiert hat, veröffentlicht Hyundai kurz vor der Premiere erste dunkle Teaserbilder. Wir haben uns erlaubt die Bilder etwas aufzuhellen, um einen besseren Blick auf das Serienmodell zu haben.

Die Front des kompakten Stromers orientiert sich mit kleinen Änderungen an der IAA-Studie. Es bleibt bei den rechteckigen schmalen Doppelscheinwerfern sowie der konturierten Motorhaube, die bis in die Kotflügel reicht. Auch die Frontmaske bleibt dem Studienstil treu, zeigt jedoch kleine vertikale Streben. Der Stoßfänger wurde neu gestaltet, bleibt aber dem kantigen Stil der Studie treu. Augenfällig sind die kleinen Außenspiegel, die vermutlich Kameras tragen.

Die Form der Scheinwerfer findet sich auch in den Heckleuchten wieder. Im Gegensatz zum Concept 45 erscheint das Dach geschwungener und höher aufragend. Auch die untere Schürze ist im Serientrimm modifiziert worden. Die Kotflügel des Hyundai Ioniq 5 sind farblich abgesetzt, in ihnen sind aerodynamisch optimierte Leichtmetallräder untergebracht.

Hyundai Ioniq 5
Hyundai
Hyundai Ioniq 5 mit den schmalen Scheinwerfern bleibt der Studie fast treu.
Hyundai Ioniq 5
Hyundai
Auch am Heck des Ioniq 5 haben die Designer im Vergleich zur Studie nicht viel verändert.

Es bleibt bei dem Steilhecklayout mit einer breiten C-Säule. Unter der Tarnung der Erlkönige zeichnen sich sogar die starken Sicken der Studie in den Türen ab. Im Gegensatz zu den Teaser-Bildern und dem Conceptcar sind bei den Erlkönigen klassische Außenspiegel im Türdreieck sowie Bügelgriffe für die Türen zu erkennen. Vermutlich gibt es die Kameraspiegel nur als Option.

Neue Elektroplattform für den Hyundai Ioniq 5

Einblick in den Innenraum des Prototyps gibt es noch nicht. In die Serie dürften es aber die drehbaren Sitze nicht schaffen. Das sehr zurückgenommen Interieur könnte es in Teilen jedoch schaffen. Ob es aber bei dem über die gesamte Breite des Innenraum ragenden Bildschirm bleibt, ist fraglich.

Vorstellung: Hyundai 45 Concept

09/2019, Hyundai 45 EV Concept
09/2019, Hyundai 45 EV Concept 09/2019, Hyundai 45 EV Concept 09/2019, Hyundai 45 EV Concept 09/2019, Hyundai 45 EV Concept 13 Bilder

Technisch basiert der Hyundai Ioniiq 5 auf der neuen Elektroplattform E-GMP (Electric-Global Modular Platform) der Koreaner, die für Plug-in-Hybrid, Wasserstoffantrieb sowie reinen Batterie-Antrieb optimiert ist. Nähere Angaben zu den im Fahrzeugboden installierten Akkus gibt es nicht, hier orientieren sich Hyundai/Kia am Modularen Elektrobaukasten von VW, der unterschiedliche Batteriekapazitäten bereitstellt. In der Basisversion ist ein Elektromotor verbaut, als Top-Modell kommt pro Achse ein E-Motor zum Einsatz.

First-Edition mit 58 kWh-Akku

An den Start geht der Ioniq 5 zunächst in einer First-Edition. Das Modell verfügt über zwei E-Motoren mit einer Systemleistung von 313 PS. Die Reichweite von 450 WLTP-Kilometern garantiert ein 58 kWh-Akku. Der Spurt von 0 auf 100 Sachen soll in 5,2 Sekunden passieren. Der Ioniq 5 misst in der Länge 4.640 mm, ist 1.890 mm breit und 1.600 mm hoch. der Radstand beträgt 3.000 mm.

Erst nach der Mitte 2021 kommt ein stärkeres Modell mit 73 kWh-Akku und einer Reichweite von 550 Kilometer.

Die wichtigsten Fakten zur Electric Global Platform (E-GMP)

  • Sportliches Modell: unter 3,5 s für 0 – 100 km/h
  • Top-Speed: 260 km/h
  • Maximalleistung: 600 PS
  • Reichweite Basis-Modell: 500 km (WLTP)
  • Ladedauer: 18 Minuten von 20 auf 80 Prozent Ladung; 5 Minuten für 100 Kilometer
  • Ladetechnik: 800 Volt, ohne Adapter auch Aufladung an 400 Volt-Stationen
  • Bidirektionales Laden: Vehicle-2-Load mit 3,5 kW
  • Heckantrieb mit weiterem Motor Allradantrieb
  • IDA Integrated Drive Axle
  • Fünflenker-Hinterachse

Fazit

Hyundai fasst unter der Namen Ioniq in Zukunft seine Elektroautos zusammen. Als erstes Modell dieser Elektroautofamilie kommt der Ioniq 5 2021 auf dem Markt. Als Studie war der CUV auf der IAA 2019 noch als Concept 45 zu sehen.

Hyundai Ioniq 5
Artikel 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Hyundai Ioniq 5
Mehr zum Thema Going Green - Neue Mobilität im Alltag
Fahrbericht Renault Zoe RE135 Z.E. 50 (2019)
Politik & Wirtschaft
11/2020, Infografik Tesla 4680 Batteriezelle
Technik erklärt
Mercedes EQS
E-Auto