Going Green
Neue Mobilität im Alltag
06/2020, Techart Porsche Taycan Turbo Techart Automobildesign GmbH
06/2020, Techart Porsche Taycan Turbo
06/2020, Techart Porsche Taycan Turbo
06/2020, Techart Porsche Taycan Turbo
06/2020, Techart Porsche Taycan Turbo 7 Bilder

Modifizierter Elektro-Sportwagen

Techart kündigt Taycan-Tuning an

Mit Elektroautos hat der traditionsreiche Porsche-Tuner wenig bis keine Erfahrung. Also lässt es Techart beim Taycan eher langsam angehen. In Zukunft soll aber ein komplettes Veredelungs-Programm für das viertürige Elektro-Coupé entstehen.

Ob Bodykit, Leistungssteigerung, optimiertes Fahrwerk, verbesserte Bremsen oder einen umgestalteten Innenraum: Was Techart für eigentlich alle Porsche-Modelle aus dem Ärmel schüttelt, gibt es für den Taycan noch NICHT. Aber das wird noch, verspricht der traditionsreiche Tuner aus Leonberg, und startet beim potenten Elektriker aus Zuffenhausen erst einmal gemächlich.

Große Räder für den Taycan

Und zwar mit einem neuen Radsatz. Ab August steht für die Modellvarianten Taycan 4S, Turbo und Turbo S das Formula VI-Schmiederad zur Verfügung. Techart sieht die Felge für den Elektro-Sportler in den Dimensionen 10,0 x 22 Zoll (vorne) und 11,5 x 22 Zoll (hinten) vor. Ein- oder mehrfarbige Lackierungen sind dabei ebenso möglich wie eine glanzgedrehte Stirnfläche. Als passende Reifenformate sieht Techart vorne 285/30 ZR22 und hinten 315/30 ZR 22 vor. Das abgebildete Auto trägt Pneus des Typs Continental SportContact.

06/2020, Techart Porsche Taycan Turbo
Techart Automobildesign GmbH
Die 22-Zöller aus dem Hause Techart stehen dem Porsche Taycan ziemlich gut.

Und sonst? Gibt es bisher nicht mehr als Ankündigungen. Das Schmiederad bilde jedoch nur "den Startpunkt des Individualisierungs-Programms für den Porsche Taycan", heißt es bei Techart. Parallel schreiten demnach die Aerodynamik-Entwicklung, das Karosserie- und Interieur-Design sowie die Fahrerprobung und Homologation fort. So soll es für den Taycan unter anderem hochwertige Karbon-Upgrades für innen und außen geben.

Bedeutet: All das eingangs Erwähnte dürfte irgendwann auch für den Taycan zur Verfügung stehen. Allerdings wohl ohne Power-Plus: Der Tuner lote derzeit aus, "welche Optimierungsmöglichkeiten sich in den antriebstechnischen Bereichen der Taycan-Modelle wie Fahrdynamik, Reichweite oder Ladedauer" bieten. Von mehr Leistung steht da nichts. Die braucht es aber vielleicht auch gar nicht, der Taycan hat ab Werk schließlich mehr als genug davon.

Umfrage

661 Mal abgestimmt
Muss ein Techart Taycan mehr Leistung als das Serienauto haben?
Ja. Das ist Techart seinen Kunden schuldig.
Nein. Der Taycan hat ab Werk genug davon.

Fazit

Mit irgendetwas muss man halt anfangen, sagt sich Techart und verpasst dem Porsche Taycan neue Räder – und sonst erstmal nichts. Aber die Pipeline scheint prall gefüllt, weshalb man gespannt sein darf, was da noch kommt. Und ob es auch mehr Leistung geben wird.

Porsche Taycan
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Porsche Taycan
Mehr zum Thema Going Green - Neue Mobilität im Alltag
Sono Motors Sion Elektroauto
Alternative Antriebe
10/2020, BlaBlaBus
Politik & Wirtschaft
NIO EC6 Coupé
E-Auto