Cybertruck Screenshot
11/2019, Tesla Cybertruck Dubai Police
11/2019, Tesla Cybertruck CAD-Simulation
Cybertruck
Cybertruck 21 Bilder

Tesla Cybertruck

Polizei von Dubai hat einen bestellt

Wir zeigen eine Auswahl an Reaktionen auf die Tesla Cybertruck-Premiere. Vom einfachen Meme über die ernstgemeinten Herausforderungen von Ford und Rezvani Motors bis hin zur konkreten Bestellung durch die Polizei von Dubai.

Als am 21. November 2019 die Lasershow beginnt und Tesla-Chef Elon Musk seinen Cybertruck auf die Bühne fahren lässt, ist schnell klar: Dieser Pickup polarisiert. Schon der erste Satz des Visionärs Musk lässt tief blicken: „Sieht nicht aus wie alle anderen“. Er scheint schon in diesem Moment gewusst zu haben, dass er sich jedwede Art von visueller Werbung sparen kann. Die Bilder des mindestens 39.900 US-Dollar teuren Pickups gingen in kürzester Zeit viral. Allerdings sind es bis heute nicht die Originalbilder des Tesla Cybertrucks, die das Internet und insbesondere die sozialen Medien überfluten. Dies tun vielmehr die zahllosen Memes beziehungsweise Twitter-Kommentare. Oder kurz gesagt: Die äußerst humorvollen Reaktionen auf das recht kantig wirkende Nutzfahrzeug.

Da Genie und Wahnsinn in vielen Fällen sehr eng beieinanderliegen, ist es dem Multimilliardär Musk durchaus zuzutrauen, dass er sich des viralen Social-Effekts schon vor der Präsentation bewusst war. Nach nur fünf Tagen verzeichnet Tesla eigenen Angaben zufolge über 300.000 Anzahlungen in Höhe von 100 US-Dollar für den Cybertruck. Und das, wie schon erwähnt, ganz ohne Werbung, wie Musk selbst auf seinem Twitter-Account schreibt.

Cybertruck im Dienst der Dubai Police

11/2019, Tesla Cybertruck Dubai Police
Screenshot/Twitter @DubaiPolice
Ab 2020 im Dienste der Dubai Police: der Tesla Cybertruck (so er denn rechtzeitig auf den Markt kommt).

(Mindestens) eine dieser Vorbestellungen stammt aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die dortige Polizei, die sonst in Boliden wie Lamborghini Aventador, Bentley Continental GT oder gar Bugatti Veyron unterwegs ist, hat inzwischen bestätigt, sich für ein Exemplar registriert zu haben. Einen Ausblick darauf, wie der Cybertruck im Polizei-Look aussehen könnte, haben die Beamten auf ihrem Twitter-Kanal gegeben. Arabischen Medien zufolge soll der Elektro-Pickup vorrangig in den Touristen-Hotspots der Stadt eingesetzt werden.

Dann treibt die Menschen offensichtlich noch die Frage um, wie es um die Aerodynamik des kantigen Pickups bestellt ist. Instagram-User justinwmartin14 aus Australien, eigenen Angaben zufolge ein Designer und Ingenieur für Fluggeräte, hat das anscheinend so stark interessiert, dass er direkt CAD-Simulationen vorgenommen hat. Mit gar nicht mal so schlechtem Ergebnis: Er hält die Form des Cybertrucks für „cleveres Design“ und würde Geld darauf wetten, dass der Luftwiderstandsbeiwert unter denen der meisten Sportwagen sowie eines jeden anderen Pickups liegt. So glaubt er erkannt zu haben, dass die Ladebordwände so gestaltet sind, um Luftwirbel bei geöffneter Abdeckung zu vermeiden. Und die an der Front auftreffende Luft scheint gut um die Radkästen herumgeleitet zu werden.

Ungleiches Duell ohne Folgen

Cybertruck
Screenshot
Die "Revanche"-Anfrage des Ford X-Vizepräsidenten Sunny Madra wird leider nicht vom Unternehmen Ford gestützt.

Dass sowohl die Panne, die während der Präsentation passierte (die Seitenfenster gingen beim „Kugelsicher-Beweis“ kaputt), als auch das ungleiche „Tauzieh“-Duell mit dem Ford F-150 (leichteste Ausführung mit Hinterradantrieb) ein rasches Echo erzielen würde, war ebenfalls zu erwarten. Und so wundert es nicht, dass Sunny Madra, Vice President Ford X at Ford Motor Company, den Nachrichtenkanal Twitter für eine Revanche des ungerechten „Äpfel-Birnen-Duells“ nutzt: „Hey Elon Musk, schick uns einen Cybertruck und wir machen einen Apfel-Apfel-Test für dich.“ Der Autohersteller Ford distanziert sich laut Fox News jedoch inzwischen von der Revanche-Anfrage. „Der Tweet von Sunny war ein Augenzwinkern, um auf die Absurdität von Teslas Video hinzuweisen, sonst nichts“, erklärte eine Ford-Sprecherin.

Ein weiterer Duell-Aufruf kommt aus dem Hause Rezvani Motors: „Elon Musk von Tesla, bring Du Deine Bälle mit und wir bringen unsere AK (Sturmgewehr Avtomat Kalashnikova; d. Red.) mit, um einen realen Ballistik-Test durchzuführen! Wir fordern Dich heraus!“ Die auf gepanzerte Fahrzeuge spezialisierten Amerikaner wollen zeigen, dass der als kugelsicher angepriesene Cybertruck noch viel von ihren Produkten lernen kann.

In der Bildergalerie haben wir weitere Memes zum Tesla Cybertruck zusammengetragen. Viel Spaß beim Durchklicken.

Umfrage

1271 Mal abgestimmt
Waren die Panne und die Internethäme von Elon Musk geplant?
Ja, er ist ein Genie und weiß: auch schlechte PR ist PR.
Nein, so abgezockt ist kein Mensch.

Fazit

Elon Musk hat allein mit dem Design des Cybertrucks auf der einen Seite viele Fans gewonnen, auf der anderen Seite eine gewaltige Internet-Häme in Schwung gebracht. Solange aber beide Reaktionen dafür sorgen, dass Tesla weiterhin auf Werbung verzichten und zugleich einen hohen Bestelleingang verzeichnen kann, dürfte doch eigentlich alles seinen gewohnten Tesla-Weg gehen. Die Marke rund um Visionär Musk ist und bleibt ein Phänomen.

Nutzfahrzeuge E-Auto Tesla Cybertruck Tesla Cybertruck kostet 39.900 Dollar Kugelsicher, sauschnell und günstig

Der Tesla-Pickup überrascht mit einem extrem schrägen Design. Alle Fakten.

Tesla
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Tesla
Mehr zum Thema Baumaschinen und Nutzfahrzeuge
GAZelle Business Mini Van by Garage 54
Tuning
Dacia Duster Papamobil 2019
Politik & Wirtschaft
Thor24
Tuning