Erlkönig Mercedes-AMG GT R Roadster (2019)

585-PS-Cabrio kommt 2019

Erlkönig Mercedes-AMG GT R Roadster Erlkönig Mercedes-AMG GT R Roadster Erlkönig Mercedes-AMG GT R Roadster Erlkönig Mercedes-AMG GT R Roadster 20 Bilder

Mercedes-AMG arbeitet aktuell an einer neuen AMG-GT-Version. Unser Erlkönig-Jäger hat den AMG GT R als Roadster erwischt. 2019 dürfte der neue Top-Roadster dann zu den Kunden rollen.

Damit vervollständigt AMG die Baureihe nun endlich und bietet von allen vier Modellen – GT, GT S, GT C und GT R auch die entsprechenden offenen Varianten an.

V8-Motor mit Leistungsplus

Der Mercedes-AMG GT R Roadster wird pünktlich zum Facelift der Baureihe 2019 mit dem bekannten 4,0-Liter-V8-Motor an den Start gehen. Dieser leistet im Coupé aktuell noch 585 PS mit 700 Nm Drehmoment. Mit dem Facelift erhalten die Achtzylinder mit heißem V jedoch einen kleinen Leistungsschub. Über fünf Fahrprogramme lassen sich das Ansprechverhalten von Motor, 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, Bremsanlage, ESP und Gaspedal-Kennlinien anpassen. Via Airpanel sorgt ein optimierter Luftstrom für Motorkühlung. Wie beim Coupé erhält auch der Roadster die Hinterachslenkung und das voll einstellbare Sportfahrwerk mit elektronischer Dämpferregelung sowie die neunfach justierbare Traktionskontrolle.

Fahrbericht Mercedes-AMG GT Roadster
Super, Sportwagen, offen!

Wie bei den anderen Roadster-Modellen verfügt auch der AMG GT R über das dreilagige automatische Stoffverdeck mit Leichtbaustruktur aus Aluminium, Magnesium und Stahl. Damit soll der Schwerpunkt des Roadsters weiterhin tief liegen.

11.900 Euro teurer als das Coupé

Über die Passagiere spannt sich ein dreilagiges Stoffverdeck. Es besteht aus einer Konstruktion aus Magnesium, Stahl und Alu. Für den Innenraum dürfte der Roadster mit zahlreichen Klavierlack und Carbon-Intarsien daher kommen. Auch der Airscarf sorgt bei den Ledersitzen für eine entsprechende Nackenwärme.

Der Mercedes-AMG GT-R als Coupé spurtet in 3,6 Sekunden auf Tempo 100 und genehmigt sich eine Höchstgeschwindigkeit von 318 km/h. Der Normverbrauch des V8 liegt bei 11,4 Liter. Der Preis für den AMG GT R als Coupé liegt aktuell bei 166.655,50 Euro. Da alle anderen Roadster-Modelle exakt 11.900 Euro teurer sind, dürfte der AMG GT R Roadster 178.559,50 Euro kosten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Mercedes B-Klasse (2019) Neue Mercedes B-Klasse Erste Mitfahrt in Daimlers Golf Plus
Beliebte Artikel Mercedes-AMG GT 63 S 4MATIC+ Edition 1 Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé Der heiße CLS kommt als 43er AMG Erlkönig Mercedes-AMG GT Erlkönig Mercedes-AMG GT (2019) Facelift mit Technik-Update
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018 Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu