Erlkönig Mercedes GLB (X247)

Mini-SUV für 2019 zeigt den GLS-Style

Erlkönig Mercedes GLB Erlkönig Mercedes GLB Erlkönig Mercedes GLB Erlkönig Mercedes GLB 32 Bilder

Mercedes bringt 2019 auf Basis der neuen Generation der A-Klasse (W177) einen Kompakt-SUV, der intern als X247 bezeichnet, die Kompaktklasse vervollständigen wird. Aktuell testet Mercedes den GLB auf dem Nürburgring, aber wir konnten auch Crashtestfahrzeuge abschießen.

Neben der A-Klasse breitet Mercedes auf der Frontantriebsplattform „MFA2“ eine neue Generation an Modellen aus. Den Anfang macht die A-Klasse, es folgen der GLA, der GLB, sowie CLA und CLA Shooting Brake. Außerdem gibt es noch die neue B-Klasse und die Limousine-Version der A-Klasse.

Neuer Mercedes GLB auch als Siebensitzer

Pro und Contra Paris 2018 Neue Mercedes B-Klasse Kompaktvan rundum aufgefrischt

Doch zurück zum Mercedes GLB: Lange hatte man bei Mercedes zu einer langen B-Klasse tendiert, um auch den Ansprüchen von Familien gerecht zu werden. Schließlich wurde daraus in Zeiten des SUV-Booms ein SUV im GLS-Stil von rund 4,60 Meter Länge und einem Kofferraumvolumen von 500 Litern. Genug Platz, um eine falt- und herausnehmbare dritte Sitzreihe anzubieten – fertig ist der Siebensitzer.

Optisch zeigt sich der neue Mercedes GLB mit kurzen Überhängen und einer steil anstehenden Windschutzscheibe. Zusammen mit dem fast waagerechten Dach und der steilen Heckscheibe erweckt er den Eindruck eines Mini-GLS. Die untere Türlinie steigt sanft nach hinten ab, während das leicht neigende Dach in einem Dachkantenspoiler ausläuft.

Erlkönig Mercedes GLB
Hier ist der neue kleine SUV unterwegs 1:48 Min.

Angetrieben wird der neuen Mercedes GLB, der sich die Technik mit dem kommenden GLA teilt, von den kleinen Motoren aus der Kooperation zwischen Renault und Mercedes. Den Anfang macht ein 1,5-Liter im GLB 180d als Basismotor sowie der Zweiliter-Diesel im GLB 200d mit 150 PS. Des Weiteren werkelt noch eine 190-PS-Version im GLB 220d. Bei den Benziner geht’s los mit dem 160 PS starken Vierzylinder von Renault im GLB 200, eine schwächere Version als GLB 140 folgt mit 136 PS. Der A 220e als Plugin-Hybrid mit 13,7 kWh-Batterie und rund 70 Kilometer Reichweite wird es ebenfalls noch geben. Analog zur A-Klasse dürfte der GLB dann auch noch als Power-Version AMG GLB35 mit rund 300 PS aus einem Zweiliter-Benziner kommen, die Top-Range komplettiert dann der Mercedes-AMG GLB 45 mit 408 PS sowie Doppelkupplungsgetriebe. Allrad dürfte bei den stärken Motoren zur Pflichtübung gehören.

GLB kostet nicht unter 35.000 Euro

Klar dürfte auch sein, dass Mercedes auch im rustikalen GLB ebenfalls das spektakuläre neue Widescreen-Cockpit mit den freistehenden Bildschirmen verbaut. Außerdem kommt der GLB in den Genuss aller Ausstattungselemente seines Urvaters. Der angepeilte Basispreis dürfte nicht unter 35.000 Euro liegen.

Neues Heft
Top Aktuell Teaser Kia Soul Erlkönig Kia Soul (2020) Neuer Soul wird SUV-iger
Beliebte Artikel 10/2018; Mercedes GLE auf dem Autosalon Paris 2018 Mercedes GLE (W167) Luxus-SUV ab 65.807 Euro Mercedes G-Klasse 2018 Mercedes-AMG G63 (2018) Fahrbericht Extreme Tour mit extremem SUV
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu