24h-Rennen Nürburgring 2010: Die Girls

Die schönsten Seiten des 24h-Rennens

24h-Rennen Nürburgring 2010 - die Girls Foto: Rossen Gargolov 76 Bilder

Beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring toben 202 Rennboliden im Kampf Auto gegen Auto durch die Grüne Hölle und begeistern die Zuschauer. Ein echter Augenschmaus sind aber auch die blonden Engel der Grünen Hölle. Doch die lauern überwiegend im Fahrerlager.

Auf der rund 25 Kilometer langen Kombination aus Nürburgring-Nordschleife und Grand Prix-Strecke zählen während des 24h-Rennens nur PS, Newtonmeter, Zuverlässigkeit und Grip. Stehen die Rennboliden aber in der Boxengasse oder in der Startaufstellung, dann werden die Rennautos mitunter nur zur Nebensache.

Frauen dominieren die Männer-Domäne

Das Regiment übernehmen die Grid-Girls, Promotion-Mädels und Teambegleiterinnen. Sie klammern sich an Tafeln mit Startnummern darauf, räkeln sich auf Motorhauben oder wirken einfach nur als Effektlackierung auf den Rennboliden. Das Augenmerk der Männerwelt gilt natürlich nach wie vor nur den heißen Autos – das 24h-Rennen ist schließlich eine ernste Sache.

Oder doch mal einen Blick riskieren? Wir zeigen Ihnen in unserer Fotoshow die schönsten Seiten des 24h-Rennens auf dem Nürburgring.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote