ADAC 24h-Classic und ADAC 24-Stunden-Rennen 2010

Größte europäische Rennsportveranstaltung

24h Classic Nürburgring 2009 Foto: Frank Herzog 17 Bilder

Das ADAC 24h-Rennen wird seit 1970 auf dem Nürburgring ausgetragen und ist ist mit mehr als 200.000 Zuschauern das größte Motorsportevent Europas. Seit 2009 gibt es im Vorprogramm ein echtes Highlight: Die ADAC 24h-Classic, bei der diesmal 186 Teams an den Start gehen.

Am Freitag, den 14. Mai 2010, gehen einen Tag vor dem großen 24h-Rennen mit modernen Fahrzeugen die 186 gemeldeten Teams auf die Strecke.

24h-Classic gibt Einblick in 30 Jahre Motorsport

Die klassischen Autos decken eine Bandbreite von den Baujahren 1959 bis 1988 ab und zeugen von der Zeit, als noch jeder Motorsportbegeisterte mit relativ wenig Aufwand und kleinem Geldbeutel auf dem Nürburgring mitmischen konnte.

Für die Besucher des 24h-Rennens bietet die 24h-Classic eine herausragende Ergänzung des Motorsportwochenendes. Von 8:00 bis 9:35 Uhr sind die Teams mit ihren Fahrzeugen beim Zeittraining auf dem Nürburgring zu sehen. Zwischen 15:00 und 16:00 Uhr rollen sie zur Startaufstellung, bevor es ab 16:00 Uhr ernst wird. Die Startflagge wird geschwungen und die 186 Autos müssen in den drei Stunden ihre Zuverlässigkeit, die mehr als 370 Fahrer ihre Standfestigkeit beweisen. Um 20:30 Uhr wird die Siegerehrung vorgenommen.

57.000 Quadratmeter Fahrerlager und viele Prominente

Am gesamten Freitag lädt zudem das 57.000 Quadratmeter große Fahrerlager zu Benzingesprächen und Staunen ein. Mehr als 50 Porsche, darunter zwei Porsche 935 fahren mit und 28 BMW, unter anderem vier BMW M1.

Neben den faszinierenden Fahrzeugen werden auch in diesem Jahr wieder einige Prominente im Fahrerlager anzutreffen sein. Unter anderem wird Klaus Ludwig auf einem Porsche 934/5 an den Start gehen. Uwe Nittel, der Rallye-Vizeweltmeister aus dem Jahr 1996, fährt einen Opel Ascona Gruppe B und Per Eklund wird im Saab 900 Turbo unterwegs sein.

Hier können Sie sich für ein exklusives 24h-Ticket-Paket von Motor Klassik bewerben.

Die 25 Top-Veranstaltungen des Oldtimerjahres

Veranstaltung Internetseite
Le Mans Classic www.lemansclassic.com
Silvretta Classic www.silvretta-classic.de
Creme 21 Rallye www.creme21-rallye.de
AvD Histo-Monte www.avd-histo-monte.com
Goodwood Festival of Speed www.goodwood.co.uk
Techno Classica Essen www.siha.de
Klassikwelt Bodensee www.klassikwelt-bodensee.de
Classic Days Schloss Dyck www.schloss-dyck-classic-days.de
Mille Miglia www.1000miglia.eu
Eifel Classic www.eifelclassic.de
Goodwood Revival www.goodwood.co.uk
Eifelrennen www.adac-eifelrennen.de
Schloss Bensberg Classics www.SBC2009.de
ADAC Trentino Classic www.adac.de
Gran Premio Nuvolari www.gpnuvolari.it
Gaisbergrennen www.src.co.at
Retro Classics www.oldtimermesse.com
Sachsen Classic www.sachsen-classic.de
AvD-Oldtimer-Grand-Prix www.avd-oldtimer-grand-prix.de
Retro Classic meets Barock www.retro-classics-meets-barock.de
Villa d‘Este www.concorsodeleganzavilladeste.com
Tour Auto www.tourauto.com
LeJog www.hero.org.uk
Vintage Nürburgring www.vintage-nuerburgring.de
Ennstal Classic www.ennstal-classic.at
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote