Das Geschehen zwischen 18:00 und 20:00 Uhr

Foto: 24h-rennen.de 32 Bilder

Nach einem packenden Duell mit dem Alzen-Porsche zu Beginn der zweiten Rennstunde kann das Manthey-Team die Führung übernehmen und langsam ausbauen: Um 20:00 Uhr führen die Vorjahressieger mit 1.41 Minuten vor der Zakspeed-Viper.

Zu diesem Zeitpunkt ist Alzen bis auf den fünften Platz zurückgefallen, denn auch der Land-Porsche (#25) und die Aston-Martin-Mannschaft von Phoenix können sich an den Betzdorfern vorbeiarbeiten. Da alle fünf Spitzenteams jedoch innerhalb von drei Minuten liegen, werden bei jedem Boxenstopp die Platzierungen durcheinander gewirbelt. Eine starke Fahrt zeigt der Schubert-BMW Z4: Stuck / Stuck / Hürtgen / Göransson können sich zwischen 18:00 und 20:00 Uhr vom zwölften auf den sechsten Platz vorarbeiten. Verabschieden muss sich dagegen der Lamborghini Gallardo #18 aus der Spitzengruppe: Nach einigen sehr schnellen Zeiten nur knapp über der Neun-Minuten-Grenze wird Dirk Adorf im Wehrseifen in einen Unfall verwickelt und muss anschließend mit einem defekten Ölkühler die Box zu einem langen Stopp ansteuern.

# 1
T.Bernhard / M.Lieb / R.Dumas / M.Tiemann (Porsche GT3-RSR)
Timo Bernhard unterbietet kurz nach 18:00 Uhr mit 8.58,593 erstmals die Neun-Minuten-Grenze. Zu diesem Zeitpunkt liegt das Team noch 10,1 Sekunden hinter dem Alzen-Porsche, der in der elften Rennrunde (gegen 18:30 Uhr) überholt werden kann. 19:03 Uhr: Planmäßiger Boxenstopp und Fahrerwechsel: Timo Bernhard übergibt den Porsche als Führender an Marc Lieb. Timo Bernhard: "Ich wollte am Anfang keinen Fehler machen und bin in den ersten Runden etwas vorsichtiger gefahren. Nach dem Start habe ich nach der Mercedes-Arena die Tür aufgemacht, weil ich im Rückspiegel gesehen habe, dass die Viper viel zu schnell ist. Der Land-Porsche hat mich überholt und die Viper ist dann an mir vorbeigeschossen und im Kiesbett gelandet. Dann habe ich die vor mir liegenden Fahrzeuge überholt."

# 2
J.Alzen / U.Alzen / C.Menzel / C.Mamerow (Porsche Cayman)
Um 18:30 Uhr übernimmt Christian Menzel das Steuer von Uwe Alzen, der kurz zuvor die Führung an den Manthey-Porsche abgeben musste.

# 3
D.Huisman / T.Coronel / P.Simon / C.Bouchout (Dodge Viper GTS-R)
18:45 Uhr – planmäßiger Boxenstopp. Duncan Huisman übergibt an Patrick Simon. "Wir haben bei beiden Autos Kommunikationsprobleme aufgrund von überlagernden Funkfrequenzen", erklärt Zakspeed-Sprecher Stefan Rota. "Das dient nicht unbedingt der reibungslosen Verständigung zwischen Box und Fahrern."

# 5
H.P.Huppert-Nieder / T.Feidt / W.Mohr / M.Klein (Dodge Viper GTS-R)
Fahrerwechsel gegen 18:00 Uhr: Toni Feidt übergibt die Viper an Michael Klein.

# 7
K.Ludwig / M.Fässler / S.Bert / R.Lechner (Aston Martin DBRS)
18:55 Uhr: Planmäßiger Boxenstopp bei Phoenix – Robert Lecher übergibt das Steuer an Sascha Bert. Lechner: "Der erste Stint eines Fahrers ist immer der schwerste - und der war bei mir prima. Im Fahrzeug war es zwar sehr heiß, doch da haben wir jetzt beim Boxenstop Abhilfe geschafft – ansonsten hatte ich keinerlei Probleme."

# 12
G.Weiss / P.P.Pietsch / M.Jacobs / D.Schornstein (Porsche GT3)
Gegen 18:45 Uhr läuft der Porsche die Box an: Vorne rechts müssen schwere Schäden an der Radaufhängung behoben werden. Das Team benötigt rund eine halbe Stunde für die Reparatur, bevor das Rennen wieder aufgenommen werden kann.

# 16
S.Rösler / A.Kitzerow / F.Scholze / G.Silbermayr (Lamborghini Gallardo)
18:55 Uhr: planmäßiger Boxenstopp.
19:05 Uhr: Dreher in der Dunlop-Kehre.

# 18
H.Tilke / D.Adorf / P.Oberndorfer / M.Grossmann (Lamborghini Gallardo)
Dirk Adorf schildert die Situation nach rund zwei Rennstunden: "Es ist brutal hart auf der Strecke. Viele fahren aggressiv und auf der letzten Rille - da hat wohl die Warterei am Anfang Nerven gekostet. Aber der Lambo ist im Regen ein Traum. Am Anfang lief es perfekt, bis mir ein anderer Fahrer ins Auto gefahren ist." Der Gallardo wurde bei dieser Kollision im Abschnitt Wehrseifen von einem Konkurrenten kurz vor dem Hinterrad getroffen. Dabei wird eine Überlaufleitung des Ölkühlers beschädigt, die aufwändig repariert werden muss. Um 18:58 Uhr fährt Hermann Tilke aus der Box.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
MK Gypsy Cruiser Mercedes Sprinter Gypsy Cruiser (2019) Moderner Ausbau von gebrauchtem Kastenwagen Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote