Dr. Maginot/Greubel gewinnen 4. Sechsämterland-Classic

Den Gesamtsieg sicherte sich das unterfränkische Lancia Stratos-Team mit Dr. Karsten Maginot und Rainer Greubel aus Würzburg. Auf Platz zwei fuhren Dr: Michael und Miriam Eiselt aus Marktredwitz in ihrem Toyota Celica.

Die 85 Teilnehmer ließen sich von dem trüben Wetter ihre gute Laune nicht nehmen und absolvierten sieben Sollzeitprüfungen. Die Strecke führte von Wunsiedel über fast genau 450 Kilometer kreuz und quer durch das Sechsämterland und das angrenzende Tschechien. Am Freitag waren drei Sollzeitprüfungen und zwei Orientierungsetappen bis in den benachbarten Landkreis Hof und wieder zurück nach Wunsiedel zu bewältigen. Der Samstag stand im Zeichen des von der Olympia-Rallye 1972 und zahlreichen Bergrennen her bekannten "Friedenfelder Berg". Zudem standen die bei den Oldtimer-Fans in der Region beliebten Zuschauerprüfungen in der Selber Fußgängerzone und auf dem Weißenstädter Marktplatz im Roadbook.

Entscheidend war in diesem Jahr das Meistern der zweimal zu befahrenden Gleichmäßigkeitsprüfung sowie fünf Orientierungsetappen. So kostete eine ausgelassene stumme Kontrolle dem einheimischen Toyota-Team nicht nur den Klassen- sondern auch den Gesamtsieg. Und das, obwohl sie die einzelnen Sollzeitprüfungen insgesamt gleichmäßiger absolvierten.

Mitorganisator Günter Bossner empfing die Teilnehmer mit Sekt im Ziel und übernahm im großen Saal der Fichtelgebirgshalle die abschließende Siegerehrung. Er bedankte sich nicht nur bei den Teilnehmern für deren Kommen und Durchhaltevermögen, sondern sprach vor allem den zahlreichen Helfern vor Ort für deren Ausharren im teils strömenden Regen ein dickes Lob aus.

ERGEBNISSE (Gesamtwertung):

1. Dr. Maginot/Greubel, Lancia Stratos, 1,57 P.
2. Dr. Eiselt/Eiselt, Toyota Celica, 4,08
3. Kießling/Kießling, Peugeot 405 GL, 4,93
4. Gräbner/Altmann, Mercedes 230 SL, 6,84
5. Hertrich/Schütz, Mercedes 190 SL, 6,96
6. Grundmann/Popp, Fiat 124 SportSpider, 8,45
7. König/König, MG B GT, 9,14
8. Schinner/Cikalo, BMW 2002 Alpina, 9,31
9. Fürst/Träger-Leffer, BMW 2002, 11,66
10. George/George, Triumph TR 6, 12,24.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote